09.07.2021 - 16:02 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Immenreuther Grundschüler wollen die Umwelt schützen

Silvia Gottinger aus Kastl referierte in der Grundschule Immenreuth über ein Leben ohne Plastik.
von Holger Stiegler (STG)Profil

In einer Umweltwoche beschäftigten sich die Kinder der Grundschule Immenreuth mit den Themen Müllvermeidung, Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Nachdem der ökologische Fußabdruck ausgerechnet und verschiedene Aspekte des Umweltschutzes angesprochen wurden, hat sich jedes Kind überlegt, was es bereits für die Umwelt leistet: Zu Fuß oder mit dem Bus zur Schule kommen, eine Mehrwegflasche benutzen, wenig Fleisch essen, beim Spaziergang Müll sammeln - das waren nur einige Stichpunkte.

Mit diesen Überlegungen und einem individuellen Vorhaben in Sachen Umweltschutz gestaltete jedet Schüler ein Puzzleteil. Zusammengesetzt ergaben diese ein großes Wandbild, das allen verdeutlichte: Gemeinsam können wir für unsere Umwelt viel erreichen. Zum Abschluss dieser besonderen Woche wurde Silvia Gottinger aus Kastl eingeladen. Sie versucht, im Alltag weitestgehend auf Plastik zu verzichten, und erzählte den Mädchen und Buben anhand von vielen praktischen Beispielen, wie diese Lebensweise gelingen kann. Die Schüler waren sehr beeindruckt von dem Vortrag und es entstanden lebhafte Diskussionen in den vier Grundschulklassen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.