06.02.2020 - 15:42 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Silber und Bronze im Köcher

Nur mit einem geschwächten Team fuhren die Bogensportgruppe der Schützengesellschaft zur Hallenmeisterschaft des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) nach Furth im Wald. Die Immenreuther schlugen sich aber dennoch wacker.

Der Leiter der Bogensportgruppe, Jochen Nentwich (Zweiter von links), freute sich über die Erfolge von Luca Reithmeier, Tobias Hänel und Simon Pfleger (von links).
von Bernhard KreuzerProfil

Schulfahrten ins Ausland und Krankmeldungen hatten die Zahl der Teilnehmer, die sich für dieses Turnier qualifiziert hatten, reduziert. Ein weiterer Wehrmutstropfen war, dass heuer kein Immenreuther Bogenschütze den Sprung zur Deutschen Meisterschaft geschafft hat.

Ungeachtet dessen zeigten die elfjährigen Nachwuchsbogenschützen Luca Reithmeier (450 Ringe) und Simon Pfleger (445 Ringe) hervorragende Leistungen. Sie errangen in der Altersklasse Recurve-Schüler B die Silber- und Bronzemedaille.

Silber brachte ebenfalls Tobias Hänel in der Altersklasse Recurve-Junioren mit nach Hause. Ansprechende Ergebnisse in der starken Konkurrenz schafften zudem Thorsten Höcht, 4. Platz (494 Ringe, Recurve Herren), Jochen Nentwich, 7. Platz (443 Ringe) und Klaus Klenk, 14. Platz (337 Ringen, beide Recurve Masters) .

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.