06.08.2021 - 17:11 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Vereine im Kemnather Land erhalten je 500 Euro für Jugendtreff, Hochbeet, Helme und Oldtimertreffen

Zur Spendeübergabe waren (von lins) Maria Frauenholz, Thomas Götz, Lena Kohl, Michael Heser und Andreas Popp, Vorstandssprecher Joachim Geyer sowie Alexander Brunner gekommen.
von Bernhard KreuzerProfil

Zu einem kleinen Sektempfang vor dem Finanzpunkt hatte die Raiffeisenbank Oberpfalz NordWest am Montagnachmittag vier Vereine eingeladen. Vorstandssprecher Joachim Geyer und Lena Kohl überreichten dabei Kuverts aus dem Gewinnspartopf des Geschäftsbereichs Immenreuth im Wert von 2000 Euro.

Insbesondere die Jugendarbeit soll dabei unterstützt werden. "Unsere ländliche Region lebt von den Vereinen", betonte Joachim Geyer. Dabei hob er die Nachwuchsarbeit der Organisationen, in denen sich die Kinder und Jugendlichen aufgehoben fühlen, hervor.

Für den Kreisfischereiverein Kemnath übernahm Thomas Götz den Umschlag. Für ein Jugendtreffen der 30 Jugendlichen am Markgrafenweiher will er das Geld einsetzen. In ein Hochbeet beim Vereinsheim werde der Obst- und Gartenbauverein die Zuwendung investieren, berichtete Vorsitzende Maria Frauenholz. Neue Helme braucht die Bergwacht Tannenberg, betonte Bereitschaftsleiter Alexander Brunner. Er freute sich für die Geldspende, weil die Ersatzbeschaffung aus eigener Kasse geleistet werden muss.

Wenn Corona es zulässt, wollen die Motorfreunde Ahornberg wieder ein Oldtimertreffen organisieren, nannten Michael Heser und Andreas Popp als Verwendungszweck.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.