29.05.2020 - 15:23 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Wegebau am Immenreuther Friedhof

Drei Gemeinderatssitzungen - da ist einiges zusammengekommen. Immenreuths Bürgermeister Thomas Kaufmann gab die Beschlüsse aus den nichtöffentlichen Teilen in den Monaten Februar und März bekannt. Neues teilte er beim Friedhof mit.

von Bernhard KreuzerProfil

Demnach werden dort die Maßnahmen weitergeführt. Kommende Woche wird der Bauausschuss für die Abstimmung der Arbeiten eingeladen, teilte Kaufmann auf Anfrage von Peter Merkl (SPD) mit. Der Weg vom Leichenhaus bis zum hinteren Tor und dort bis zum Urnenbereich steht im Mittelpunkt in diesem Jahr. Zusätzlich ist eine weitere Wasserstelle vorgesehen. Die Gestaltung des Urnenbereichs ist laut Rathauschef für das kommende Jahr geplant.

Im Februar hatte der Gemeinderat über den Auftrag über die wasser- und naturschutzfachliche Begleitung sowie die Fachbauleitung bei den Quellensanierungen beraten. Den Zuschlag erhielt das Ingenieurbüro R+H aus Nürnberg. Die Auftragssumme liegt bei 16 868 Euro brutto.

Die Baufreigabe für die Erschließung ging der Firma Markgraf.

Die Firma Natterer aus Weiden beseitigt die Rostschäden am Gerätewagen der Feuerwehr Immenreuth. Auf 5906 Euro brutto beläuft sich hier der Auftragswert.

Im März wurde beschlossen, den Gemeindeanteil an der Wohnungsbaugesellschaft Kewog zu veräußert. Dazu ergänzte das Gemeindeoberhaupt, dass alle Kommunen, die einen Anteil unter einem Prozent besaßen, angeschrieben wurden, diesen Schritt zu gehen, um die Struktur der Gesellschaft zu verkleinern. Der Anteil der Gemeinde belief sich auf 0,17 Prozent.

Das Amt für Ländliche Entwicklung hat die geplanten Straßensanierungen in Haid am Forst und bei den Weilern in der Gabellohe auf das Jahr 2022 verschoben. Gleichzeitig wurden die Planungsleistungen für die Straßensanierungen an das Ingenieurbüro Fugmann & Fugmann aus Falkenstein in Vogtland vergeben. Für beide Straßen beträgt die Auftragssumme 25 376 Euro.

Nach den Bekanntgaben erteilte der Gemeinderat sein Einvernehmen für den Bauantrag zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in Ahornberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.