21.06.2020 - 09:35 Uhr
IrchenriethOberpfalz

Kita organisiert Familienolympiade

Bis zum 30. Juni läuft die Familienolympiade der Kita St. Otto. Die Aktion gehört zum Projekt "Fit und gesund im Kindergartenalltag".

Vor dem Haupteingang der Kita sind auf Pfählen viele bunte Bänder festgemacht, die die Kinder im Rahmen abholen und am unteren Gartentürchen wieder anbringen können. Dabei müssen die Teilnehmer die Schritte zählen, die sie dabei zurücklegt haben und das Ergebnis in ihre Liste eintragen.
von Autor GRMProfil

Durch die Corona-Pandemie können viele geplante Aktionen in der Kita-St. Otto in Irchenrieth nicht durchgeführt werden. Vor allem das im Herbst begonnene Projekt mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Weiden "Gesund und fit im Kindergartenalltag - sechs Wege zur kindergerechten Ernährung und Bewegung" kann nicht in ursprünglicher Form stattfinden.

Die darin enthaltene Familienolympiade haben die Erzieherinnen nun selbst in die Hand genommen. Nach aktuell geltenden Vorschriften kann diese ohne Bedenken in der eigenen Familie, im Garten oder an den ausgewählten Orten stattfinden. Per App erhielten die Kita-Familien die notwendigen Erklärungen zum Ablauf der Olympiade und einen Laufzettel für die verschiedenen Aufgaben in den unterschiedlichen Bereichen.

Los geht es mit Fragen und Bildern zum Thema Gemeinde und Umgebung des Kindergartens, die gelöst werden müssen. Zum Beispiel muss erkundet werden, wie viele Kinderspielplätze oder Fußballplätze es im Ort gibt, wo sie liegen und wie man dort hinkommt. Welche Sportarten können in Irchenrieth betrieben werden? Wie viele bunte Zaunlatten schmücken den Zaun an der Kita? Der Spielplatz an der Kita ist aufzuzeichnen und die "Dexter-Kühe" auf einer Weide müssen gezählt werden.

Der zweite Bereich beinhaltet Bewegungsstationen für die ganze Familie. Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Ausdauer sind beim Hüpfen, Flaschenslalom, Balancieren und Ballwerfen gefordert. Die Ergebnisse können in den Laufzettel eingetragen werden. Und schließlich sollen in eine Tabelle unter anderem tägliche Spaziergänge, Fahrradfahrten oder Spiele im Freien festgehalten werden.

Die Olympiade läuft bis zum 30. Juni. In den folgenden Tagen bis 3. Juli können die ausgefüllten Laufzettel in der Kita abgegeben werden. Natürlich warten für die fleißigen Teilnehmer kleine Überraschungen.

Die Erzieherinnen wollen die Wichtigkeit von Bewegung vermitteln, denn sie hält nicht nur fit und gesund, sondern trägt einen großen Teil zur Entwicklung bei. Sie schult die Wahrnehmung, die Raumerfahrung, das Koordinationsvermögen und den Gleichgewichtssinn gleichermaßen. Natürlich werden auch Selbstbewusstsein und Konzentration aufgebaut und gestärkt.

Einfache Übungen können ohne großen Zeitaufwand in den Alltag integriert werden und dies sollte nach Wunsch der Erzieherinnen auch dauerhaft geschehen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.