08.07.2020 - 14:53 Uhr
Deutschland und die WeltOberpfalz

Kärnten: Maskenpflicht in Touri-Hotspots

Velden soll nicht zum "Sommer-Ischgl" werden: Eine abendliche Maskenpflicht in Tourismus-Hotspots soll ab Freitag gelten. Appelle haben nicht ausgereicht um Abstandsregeln in der Coronakrise einzuhalten

An stark besuchten Orten wie dem Wörthersee soll im öffentlichen Raum jede Nacht von 21 bis 2 Uhr ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
von Agentur DPAProfil

Klagenfurt. Das auch bei deutschen Urlaubern beliebte österreichische Bundesland Kärnten verhängt eine abendliche Maskenpflicht in Tourismus-Hotspots. An stark besuchten Orten wie Velden oder dem Wörthersee soll im öffentlichen Raum jede Nacht von 21 bis 2 Uhr ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Die Verordnung wird noch ausgearbeitet und soll am Freitag in Kraft treten, wie die Landesregierung am Mittwoch ankündigte. "Velden soll nicht zum Sommer-Ischgl werden", sagte Tourismus-Landesminister Sebastian Schuschnig (ÖVP) gegenüber Medien.

Das für seine Seen bekannte Bundesland mit rund 560 000 Einwohnern und aktuell nur 14 Corona-Fällen verzeichnet seit Mai wieder einen zunehmenden Touristenandrang. Seit Wochen gibt es Sorgen über damit einhergehende Gesundheitsrisiken. Appelle hätten nicht ausgereicht, um Ansammlungen ohne Abstands- und Hygienemaßnahmen zu verhindern, sagte Schuschnig. Sowohl die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden als auch die Vertreter der Gastronomie stünden hinter dem Plan.

Das Bayerische Kabinett hat neue Lockerungen in der Coronakrise beschlossen

Bayern
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.