"Corona Virus" ohne Chance

Vier schräge Disziplinen und einen Duselschub absolvierten die Teilnehmer beim Faschingsturnier der FC-Stockschützen am Wochenende. In sich hatten es die „Zielwasser-Nachschübe“.

Turnier
von Siegfried BockProfil

Bei den fantasievoll kostümierten Teams, davon die Hälfte aus Weiherhammer, stand die Gaudi im Vordergrund. Deshalb hatte Bardo Koppmann mit der Leitung keine Probleme. Nur jeweils einen Punkt lagen die drei besten Mannschaften auseinander. Sieger wurde mit 26 Punkten der Kirwaverein Weiherhammer mit den Schützen Florian Ach, Frank Rothballer, Markus Tafelmeyer und Franziska Schärtl. Platz zwei belegten die Dürnaster Mädels, Platz drei die „Hüttenjäger“ Weiherhammer. Weitere Platzierung: „Voll auf die Birne“, „Die wilden Erdbeeren“, Stammtisch Gut Freund, „Heilmann and Friends“ sowie die Gruppe „Corona Virus“. Nach der Preisverteilung hieß es: „Jetzt geht die Party richtig los“.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.