19.03.2019 - 11:42 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Alte Regenten danken alle ab

Ein Höhepunkt im Schützenjahr ist das Königschießen. Bei der Proklamation feierten die Kastler Schützen die neuen Würdenträger und die Vereinsmeister. Vorsitzender Wolfgang Raps hatte aber auch noch weiteren Grund zur Freude.

Vorsitzender Wolfgang Raps (rechts) gratuliert den neuen Würdenträgern der Kastler Hubertus-Schützen: Schützenkönig Daniel Kastner, Schützenliesl Simona Bachmayer und Jugendkönig Sebastian Pühl (sitzend von links) sowie deren Adjutanten (dahinter).
von Wolfgang RapsProfil

Im voll besetzten Schützenhaus berichtete Vorsitzender Wolfgang Raps von einer steigenden Teilnehmerzahl am Königsschießen. Annähernd 70 Kastler Schützen aus allen Altersklassen seien an den Start gegangen. Weiter freute er sich, dass in Erinnerung an seinen Vorgänger erstmals der Reinhold-Kneidl-Gedächtnispokal ausgetragen wurde. Sein Dank galt Christa Kneidl, die den Wanderpokal gestiftet hatte. Ebenso würdigte Raps die Schützenmeister und Jugendleitung für den reibungslosen Ablauf der Schießabende sowie die Schützen für die Teilnahme.

Stellvertretender Schützenmeister Michael Buchbinder und Jugendleiter Lukas Haberkorn nahmen die Siegerehrung und Königsproklamation vor, bei der es durchweg neue Regenten gab.

Die Würde des Schützenkönigs erlangte mit einem 90,9-Teiler Daniel Kastner. Als erster und zweiter Ritter folgten Hermann Janke und Michael Buchbinder. Schützenliesl ist Simona Bachmayer (143,8-Teiler). Als zweite und dritte Liesl stehen ihr Sophia Miedel und Sabine Schwarz zur Seite. Bei den Jugendlichen gewann Sebastian Pühl (287,3-Teiler). Seine Stellvertreter sind Adrian Götz und Fabian Plannerer. Die neuen Würdenträger erhielten jeweils die Königskette und eine Ehrenscheibe, ihre Adjutanten eine Wurst- beziehungsweise Semmelkette.

Schützenliesl und -könig beendeten die Proklamation traditionell mit einem Tanz zum Lied der "Schützenliesl." Für die Musik sorgte Klaus Lingl aus Kirchenthumbach.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.