21.02.2019 - 15:48 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Besuch bei Buchstaben

Spielerisch und mit Reimen entdeckten 21 Schüler der Klasse 1b die Pfarrbücherei. Von A wie Ameise bis Z wie Zebra fanden sich Verse, nur beim Buchstaben X, da gab's nix.

Mit 21 Abc-Schützen besucht Klassenleiterin Anita Haberkorn (Mitte hinten) die katholisch-öffentliche Bücherei in Kastl. Dort gibt es für die Mädchen und Buben viel interessantes zu entdecken.
von C. & W. RupprechtProfil

Leiterin Margit Braunreuther erklärte den Gästen zunächst, wo sie die für sie passenden Bücher finden und dass sich der Aufkleber für die Antolin-Bücher stets auf deren Rücken befindet. Klassenleiterin Anita Haberkorn ergänzte, dass bereits einige Mädchen und Buben fleißig daran teilnehmen und im Internet die Fragen zum Buch beantworten.

Anschließend lernten die Kinder das Buch vom Buchstabenbaum kennen. Die Buchstaben haben Angst vor dem Sturm und verbinden sich deshalb zu Wörtern, um gemeinsam stark zu sein. Schließlich werden sie zu einem Satz mit einer großen Botschaft: "Friede den Menschen auf Erden". Aus Buchstaben werden Wörter, aus Wörtern werden Sätze. So entstehen Inhalte, und deshalb ist es so wichtig lesen und schreiben zu können.

Jedes Kind durfte seinen Namen ins Gästebuch eintragen und erhielt von der Bücherei einen Gutschein über zwei kostenlose Ausleihen und einen Block mit Bleistift. Braunreuther kündigte einen Frühlingsnachmittag und eine musikalische Buchvorstellung im Mai an. Klassenleiterin Haberkorn überreichte ein kleines Dankeschön an die Gastgeberin für den interessanten und beeindruckenden Vormittag.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.