21.10.2018 - 21:12 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Mit Enduro-Maschine in die Fahrerseite

Bei einem Unfall am Sonntagabend bei Kastl bei Kemnath erleiden zwei Jugendliche schwere Verletzungen.

Glassplitter und Plastikteile liegen weitverstreut um den Golf und die Motocross-Maschine. Ihr 17-jähriger Fahrer und sein 16-jähriger Sozius erleiden bei dem Zusammenstoß bei Kastl schwere und mittelschwere Verletzungen.
von C. & W. RupprechtProfil

Sirenen und Blaulicht schreckten am Sonntagabend die Kastler auf. Gegen 19 Uhr ereignete sich an der Kreuzung der Staatsstraße 2665 mit der Hauptstraße ein Unfall mit zwei Schwerverletzten.

Ein 58-Jähriger wollte mit seinem Golf die Staatsstraße von der Ortsmitte kommend in Richtung Industriestraße überqueren. Der Weidener übersah dabei zwei Jugendliche aus dem Gemeindebereich Trabitz, die zur gleichen Zeit auf der Staatsstraße 2665 mit einer Motocross-Maschine von Pressath in Richtung Kemnath unterwegs waren. Im Kreuzungsbereich kam es zum folgenschweren Unfall. Die Enduro kollidierte auf Höhe der Fahrertür mit dem Golf. Dabei zog sich der 17-jährige Fahrer schwere Verletzungen zu. Der Rettungshubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus nach Bayreuth. Mit mittelschweren Verletzungen brachte ein Rettungswagen seinen 16-jährigen Sozius ins Weidener Klinikum. Der Golf-Fahrer blieb unverletzt, war aber vom Geschehen sichtlich mitgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 20 000 Euro.

Der Unfallbereich war zur Sicherung der Spuren zu Redaktionsschluss noch gesperrt. Laut Auskunft von Polizeihauptkommissar Dieter Striegl von der Kemnather Inspektion, der zufällig am Unfallort anwesend war, hat die Staatsanwaltschaft Weiden einen Gutachter bestellt. Die Feuerwehren aus Kastl und Unterbruck regelten den Verkehr und reinigten die Fahrbahn.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.