17.08.2019 - 16:05 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Kast stellt größtes Kontingent

Am Donnerstag beginnen wieder die deutschen Meisterschaften der Sportschützen in München Hochbrück. Zwölf Tage lang gehen in etwa 5000 Schützen aus den 20 Landesverbänden an den Start.

Sie freuen sich schon auf die Deutschen Meisterschaften in München-Hochbrück: (hinten, von links) die Trainer Andreas Kausler und Lukas Haberkorn, Lena Stahl, Maria Kausler, Sophia Miedel und Sabine Schwarz sowie (vorne, von links) Sebastian Pühl, Christian Landgraf, Hannes Reger und Fabian Plannerer. Es fehlen Luisa Stahl und Elena Zimmermann.
von Wolfgang RapsProfil

Dabei werden auf der ehemaligen Olympia-Schießanlage in den verschiedenste Disziplinen und Altersklassen rund 10 000 Starts absolviert. Auch wenn dieses Jahr die Bilanz etwas eingetrübt ist – sind doch drei Mannschaften um jeweils einen Ring in der Qualifikation hängengeblieben – stellen die Kastler erneut das größte Kontingent des Oberpfälzer Schützenbundes. Insgesamt sind sie wieder mit drei Mannschaften und 18 Einzelstarts für ihren Stammverein vertreten, hinzu kommen weitere vier Starts für Sportgemeinschaften.

Bereits dieses Wochenende greifen die Teilnehmer der Schützen-, Damen und Juniorenklasse in das Geschehen ein. Bei den Herren wird Michael Buchbinder mit dem Luftgewehr sowie in den Kleinkaliber-Disziplinen 3x40, 3x20 und dem Liegendkampf an den Start gehen. In der Damenklasse haben sich Maria Kausler und Sabine Schwarz mit dem Luftgewehr qualifiziert. Kausler wird zudem die KK-Disziplin 3x20, den Liegendkampf sowie die 100-Meter-Entscheidung bestreiten.

Auch die Junioren müssen bereits dieses Wochenende ihr volles Programm absolvieren. Sophia Miedel, Lena Stahl, Luisa Stahl und Elena Zimmermann bestreiten jeweils die KK-Disziplinen KK 3x20 sowie den KK-Liegendkampf. Drei von Ihnen werden auch jeweils die Mannschaft bilden. Zudem geht Elena Zimmermann mit dem Luftgewehr in der Einzelwertung auf Ringe-Jagd.

Am letzten Wochenende der Deutschen Meisterschaft werden dann die Jüngsten ihr persönliches Highlight erleben, wenn sie in der großen Schießhalle mit 100 Ständen und rund 2000 Zuschauern an den Start gehen dürfen. Christian Landgraf, Fabian Plannerer sowie Hannes Reger treten erstmals mit der Luftpistole an und werden in der Schülerklasse eine Mannschaft bilden. Auch Sebastian Pühl hat sich erstmals für Titelkämpfe qualifiziert und wird zum Abschluss der Deutschen Meisterschaften am Sonntagmittag mit dem Luftgewehr in der Einzelwertung der Schüler antreten.

Jugendförderung:

Neue Sportgeräte für Jugendarbeit

Die Sportschützen Einigkeit Hubertus Kastl 1921 e.V. wollen sich für ihre Jugendarbeit neue Sportgeräte und Schießausrüstungen anschaffen. Da dies mit einem finanziellen Kraftakt verbunden ist versucht man seitens des Vereins, neue Wege zu gehen. Beim Crowdfunding der Raiffeisenbank Nordoberpfalz wurde diesbezüglich ein entsprechendes Projekt erstellt. Als Grundstock für die Anschaffung der neuen Sportgeräte sind 5000 Euro vorveranschlagt. Sollte ein höherer Erlös zustande kommen, würde dies weitere Sportgeräte und Sportausrüstungen ermöglichen. Wer die Kastler Sportschützen bei ihrer Jugendarbeit unterstützen möchte, kann unter nachfolgendem Link eine Spende vornehmen (auf Wunsch können auch Spendenquittungen ausgestellt werden): https://vr-nopf.viele-schaffen-mehr.de/sportgeraete-fuer-schuetzenjug

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.