18.03.2019 - 17:53 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Keine trockene Angelegenheit

In der Jahreshauptversammlung des Kastler Jägermeisterstammtisches ging nicht nur der Jahresbericht des Vorsitzenden Arno Stahl runter wie Öl. Die Mitglieder testeten nämlich das Bockbier für ihr Starkbierfest.

Stolz blickt der Jägermeisterstammtisch mit seinem Vorsitzenden Arno Stahl (links) auf das vergangene Jahr zurück. Bei der Gemeinschaft kommt die Geselligkeit auch noch wohltätigen Zwecken zugute.
von C. & W. RupprechtProfil

In seinem Tätigkeitsbericht blickte Vorsitzender Arno Stahl auf zahlreiche Aktionen im vergangenen Jahr zurück. Höhepunkte des Stammtisches Kastl waren das Starkbierfest sowie die Feier zum 15-jährigen Bestehen des Stammtisches. "Die Bilanz ist beeindruckend. Seit Gründung des Vereins können wir über 350 erfolgreiche Aktivitäten verbuchen", berichtete Stahl. Die Stammtischabende seien hier gar nicht mit eingerechnet. Höhepunkte in der Vereinsgeschichte waren die beliebten "Dreitagesfeste", die Oldieabende, Zwicklpartys sowie das jährliche Starkbierfest. "Auch mehrere Vereinsausflüge kamen immer wieder sehr gut an."

Derzeit hat der Stammtisch 30 Mitglieder. Aus den Einnahmen seiner Veranstaltungen spendete der Verein seit seiner Gründung über 4 500 Euro für wohltätige Zwecke, etwa für die Krebshilfe, Behindertenhilfe, Palliativstation und den Kindergarten.

Nach den Tätigkeitsberichten des Vorstandeswartete eine deftige Brotzeit auf die Mitglieder. Dazu wurde kühles Bockbier gezapft.

Hintergrund:

14. Starkbierfest

Am Samstag, 23. März, ist es wieder soweit. Unter dem Motto „Auf geht’s Leit’, es is wieder Dirndl- und Lederhosenzeit“ lädt der Stammtisch zum 14. Starkbierfest ins Kastler Schützenhaus ein. Neben süffigem Bockbier wird wieder der beliebte Weizenbock vom Fass ausgeschenkt. Die Hubertusschützen warten mit einer umfangreichen Speisenkarte auf. Bei der Tombola gibt es zahlreiche wertvolle Preise zu gewinnen. Es spielt Walter Kobel. Der Musikbeitrag beträgt drei Euro. Einlass ist ab 19 Uhr. Platzreservierungen sind nicht möglich. Die gesamte Bevölkerung ist eingeladen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.