10.02.2020 - 13:01 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

TSV Kastl baut die jüngsten Fußballteams neu auf

Josef Kukla blickte auf das Fußball-Geschehen im Jugendbereich zurück
von Holger Stiegler (STG)Profil

Das Geschehen im Jugendfußball des TSV 1960 Kastl ließ Jugendleiter Josef Kukla in der Jahreshauptversammlung Revue passieren. Die A-, B- und C-Junioren bildeten jeweils in der Kreisliga eine Spielgemeinschaft (SG) mit SVSW Kemnath und SV Waldeck.

Die A-Junioren holten in der Frühjahrsrunde bei 10 Spielen insgesamt 5 Siege und 3 Unentschieden. Zudem 2 Niederlagen bedeuteten den zweiten Platz. In insgesamt 22 Partien in 2018/19 gab es 12 Siege, 4 Unentschieden und 6 Niederlagen. In der Herbstrunde landeten die A-Junioren mit 26:22 Toren und 13 Punkten auf Rang acht bei 4 Siegen, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen.

Je 5 Siege und 5 Niederlagen standen bei den in der Tabelle drittplatzierten B-Junioren in der Frühjahrsrunde zu Buche. Bei 21 Spielen sprangen 10 Siege, 2 Unentschieden sowie 9 Niederlagen heraus. Die Herbst-Runde beendete das Team auf Platz 8 (3 Siege, 6 Niederlagen). Die C-Junioren holten im Frühjahr 6 Siege, 1 Unentschieden sowie 3 Niederlagen. Das bedeutete Platz zwei. Die insgesamt 20 Punktspiele endeten mit 12 Siegen, 2 Unentschieden und 6 Niederlagen. Nach 3 Siegen und 7 Niederlagen stand die Mannschaft in der Herbstrunde auf Rang acht.

Die D-Junioren, in einer SG mit SV Waldeck, stiegen in der Frühjahrsrunde in der Kreisklasse als Meister in die Kreisliga auf. In 20 Spielen gelangen ihnen 15 Siege und 1 Unentschieden. Dem standen 4 Niederlagen gegenüber. Seit der Herbstrunde kämpft das Team in der Kreisliga, man beendete diese auf Platz neun und schaffte somit den Klassenerhalt: Bei 10 Spielen gab es 2 Siege, 3 Unentschieden und 5 Niederlagen.

Die E-Junioren belegten in der Frühjahrsrunde in einer schweren Gruppe den letzten Tabellenplatz, da nur 1 Sieg und 1 Unentschieden erreicht wurden. Die Saison 2018/19 schlossen sie mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und 10 Niederlagen ab. "Ein totaler Neuaufbau war für die Herbstrunde erforderlich, da fast die gesamten Spieler aus Altersgründen ausschieden", erklärte Josef Kukla. In der Herbstrunde zählte er in 7 Spielen 2 Siege und 5 Niederlagen.

Die F-Junioren spielten die Spielform "Fair Play" ohne Veröffentlichung von Ergebnissen und Tabellen. In der vergangenen Saison gab es in 17 Begegnungen 4 Siege, 3 Unentschieden sowie 10 Niederlagen.

Ab der Herbstrunde war ein totaler Neuaufbau erforderlich, die sehr jungen Spieler verloren alle sechs Punktspiele. G-Junioren sind laut Kukla wieder neu aufgebaut worden, sie tragen nur Turniere und Freundschaftsspiele aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.