25.10.2018 - 15:00 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Viele kleine Igelpaten

Die kleinsten Bürger der Gemeinde reagieren ganz groß und werden Igelpaten. Sie wollen helfen, dass die Igel von Erika Passon stark und gesund werden.

So sehen Igelpaten aus. Die Kinder des Kinderhauses Pusteblume starten eine Sammelaktion und übergeben die zahlreichen Spenden zur Igelaufzucht für Erika Passon an OM-Mitarbeiterin Christine Rupprecht.
von C. & W. RupprechtProfil

Der Oberpfalz-Medien-Artikel über die sehr engagierte Tierfreundin und Igelmama aus Scheckenhof hat eine Welle der Hilfsbereitsschaft ausgelöst. Viele Bürger aus dem Umfeld von OM-Mitarbeiterin Christine Rupprecht sammeln seither ihre Zeitungen. Ebenso haben sie Futter und Küchenrollen für die Igelaufzucht gespendet. Auch für die Pusteblume-Mädchen und -Buben war schnell klar, dass die Stacheltiere, die sie im Herbstprogramm der Vorschuleinrichtung näher kennengelernt hatten, viel Kraft brauchen, um den Winter zu überstehen. Sie baten ihre Eltern mitzuhelfen, und so füllte sich der Sammelkorb in der Garderobe schnell mit Futtergaben, Küchenrollen und Zeitungspapier. Die kleinen Igelpaten glänzten dabei mit Wissen über die Fleischfresser. Sie Interessierte natürlich wie viele Igel bei Passon inzwischen in Pension leben. Rupprecht versprach ihnen, dies für sie in Erfahrung zu bringen..

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.