30.10.2018 - 11:19 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Zahlreiche Igel in der Bücherei gesichtet

Das Büchereiteam der katholischen Gemeindebücherei Kastl hat die Kinder zu einem Herbstnachmittag eingeladen. Dieses Mal drehte sich alles um die Igel.

Etwa 20 Kinder sind dem Aufruf des Büchereiteams gefolgt und erfahren viel wissenswertes über die Lebensweise der Igel und warum für den Winterschlaf der Igel ein dicker Speckmantel nötig ist. Die gebastelten Igel sind der ganze Stolz der Kinder.
von C. & W. RupprechtProfil

Natürlich wussten die Kinder schon einiges über Igel zu berichten, doch zum Thema „Richtiges Igelfutter“ konnte das Büchereiteam mit so manchen Mythen aufräumen. Unterstützt wurde es dabei von einigen Kindergartenkindern, die sich in ihren Gruppen auch kürzlich intensiv mit den stacheligen Fleischfressern befasst hatten und zu Igelpaten wurden.

Die Kinder lernten auch Titus, einen kleinen Igel kennen, der gerade aus seinem Winterschlaf erwacht war und vom Fuchs aus seinem Bau vertrieben wurde. Seitdem fauchte er jeden an, dem er begegnete und verdarb sich somit alle Hoffnung auf Freundschaften. Bis er richtig krank wurde und Hilfe brauchte. Die Tiere des Waldes halfen ihm und verziehen ihm seine verbalen Grobheiten. Ein wunderbares Bilderbuch über die Freundschaft.

Anschließend durften die Kinder aus Pappe, bunter Wolle und Glitterball einen Igel basteln. Die Kunstwerke konnten sich sehen lassen und wurden gerne mit nach Hause genommen.

Doch nun, im Herbst, steht für die Igel wieder der Winterschlaf bevor. Warum die Igel schlafen und vorher so viel fressen müssen, erzählte der kleinen Igel Isi. Natürlich kam beim Kindernachmittag auch das Spielen nicht zu kurz. Beim Herbstbingo konnten die Kinder noch einmal beweisen, was sie gelernt haben.

Gegen Ende der Veranstaltung stellte Christine Rupprecht die Aktion „Igelpaten gesucht!“ vor. Die Bücherei unterstützt diese Sammelmaßnahme gerne für die Aufzucht der verletzten und geringgewichtigen Igelkinder von Frau Passon in Scheckenhof. Die Futter- und Papierspenden können den ganzen November über in der Bücherei abgegeben werden. Gesammelt werden saugfähige Tageszeitungen, Küchenrolle, Brekkies und vor allem Katzennassfutter. Am besten eignet sich das Futter in Pastetenform.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.