25.11.2021 - 15:08 Uhr
KemnathOberpfalz

15 neue Ministranten für den Altardienst in der Pfarrei Kemnath

„Daumen hoch“, hieß es für die neuen Altardiener nach der Ministrantenaufnahme durch Stadtpfarrer Thomas Kraus (rechts).
von Josef ZaglmannProfil

Es war nicht einfach, bei den gültigen Hygienevorschriften 15 neue Ministranten aufzunehmen. So saßen Jasmin Bäte, Lilly Busch, Hannah Fick, Mia Johnson, Luis Kensbock, Sophia Korecky, Valentin Peters, Fiona Richardson, Johannes Schicker, Luisa Sertl und Mona Völkl sowie die neuen Seniorministranten Liane Preininger und Alfons Nickl mit großem Abstand im Altarraum. Lena Bayer und Jamie Heining waren entschuldigt.

"Ich habe dich bei deinem Namen gerufen", lautete das Thema dieses Aufnahmegottesdienstes bei der sonntäglichen Pfarrmesse. Nachdem Pfarrer Thomas Kraus die 15 neuen Altardiener mit ihrem Namen nach vorne gerufen hatte, überreichte ihnen Gruppenleiter Fabian Weber mit Hilfe von Lukas Kensbock ein gemeinsames Gebet. „Jesus Christus ruft euch zu eurem Dienst, ihm begegnet ihr hier immer wieder im Wort, im lebendigen Brot und in unserer Gemeinschaft.“

"Ihr helft äußerlich dem Priester, aber innerlich dient ihr Gott selber. Ihr wollt beim Altardienst helfen und in den Gottesdiensten die Gaben von Brot und Wein zum Altar bringen. Durch Kerzenleuchter und Weihrauch gebt ihr dem Gottesdienst eine besondere Würde und Festlichkeit", betonte Stadtpfarrer Thomas Kraus. Der Ministrantendienst sollte aber nicht nur als etwas Äußerliches verstanden werden, als eine praktische Hilfe, sondern als ein Ausdruck der Freude und des Glaubens an Jesus Christus.

"Wir wollen uns um Gemeinschaft und Freundschaft bemühen, hilfsbereit und eifrig sein", versprachen die neuen Altardiener. "Wir heißen euch herzlich willkommen in unserer Ministrantenschar und bedanken uns bei euch und eueren Eltern für eure Bereitschaft und euren Dienst", betonte Stadtpfarrer Thomas Kraus.

Der Bußakt und die Fürbitten wurden von den neuen Ministranten gelesen. Zur Wandlung brachten die beiden Oberministrantinnen Anna Schicker und Maria Nickl mit Maximilian Melzner die Fackeln, die sie vor dem "Vater unser" wieder einholten. Nach dem Gottesdienst bekamen die neuen Ministranten eine Ministrantenbroschüre und ihre neuen Ministrantenausweise überreicht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.