14.07.2019 - 11:39 Uhr
KemnathOberpfalz

Antworten auf bohrende Fragen

Mit gemischten Gefühlen werden wohl einige Erstklässler der Grundschule Kemnath die Praxis von Dr. Franz-Gregor Schmid betreten haben. Aber der Zahnarzt verstand es ausgezeichnet, den Buben und Mädchen die Angst zu nehmen

Zahnarzt Dr. Franz-Gregor Schmid (hinten rechts) und sein Team nehmen sich in der Praxis viel Zeit für die Kemnather Erstklässler.
von Josef ZaglmannProfil

Mit gemischten Gefühlen betraten einige Erstklässler der Grundschule die Praxis von Dr. Franz-Gregor Schmid. Aber der Zahnarzt verstand es ausgezeichnet, den Buben und Mädchen die Angst zu nehmen und sie spielerisch über die richtige Zahnpflege aufzuklären. Klassenlehrerin Monika Gottsmannhatte die Kinder zudem im Heimat- und Sachunterricht gründlich auf den Besuch vorbereitet.

Zuerst durften die Schüler der Klasse 1 a die Praxisräume besichtigen. Das Praxisteam erklärte ihnen die verschiedenen Geräte bei einer Zahnbehandlung. Wer wollte, durfte sogar den gefürchteten Bohrer in die Hand nehmen oder auf dem Stuhl Platz nehmen und sein Gebiss untersuchen lassen. Dabei machte der Zahnarzt mit einer intraoralen Kamera die Mundhöhle und die Zähne auf einem großen Monitor sichtbar. An einem Demo-Gebiss zeigte eine Zahnarzthelferin die Anordnung der Zähne auf. Zahnärztin Maria Östreichererklärte, wie eine schadhafte Stelle im Zahnschmelz behandelt und wie eine Füllung gemacht wird.

Inzwischen sollte die zweite Gruppe an einer großen Zahnbürste demonstrieren, wie Zähne richtig geputzt werden. Tipps erhielten die Schulkinder auch bei der Vorführung des Zeichentrickfilms "Dr. Knabbels Zahnschule". Geduldig beantworteten der Zahnarzt und seine Helferinnen die "bohrenden" Fragen der Erstklässler. Zum Abschied bekam jedes Kind ein Päckchen mit Zahnbürste, -pasta, -putzbecher und Spitzer. Auch Lehrerin Ulrike Könighatte mit ihrer Klasse 1 c die Zahnarztpraxis aufgesucht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.