Appell an Kemnather Realschüler, sich zu engagieren und zum Wählen zu gehen

Kemnath
30.03.2023 - 15:52 Uhr
Bei der Diskussion nahm MdB Uli Grötsch die Zehntklässler ernst und bemühte sich, ihnen ehrliche Antworten auf ihre Fragen zu geben.

"Unser Land braucht Zuwanderung, um unsere Wirtschaft am Laufen zu halten", betonte Uli Grötsch bei einem Besuch in der Realschule. Um das Unterrichtsfach Politik und Gesellschaft zu vertiefen, hatte die Schulleitung den SPD-Bundestagsabgeordneten eingeladen. Ihn konnten die Schülerinnen und Schüler die Fragen stellen, die sie vorbereitet hatten.

Grötsch hielt keinen langatmigen Vortrag, sondern plauderte recht locker mit den Zehntklässlern. Themen der Diskussion waren unter anderem die Aufrüstung der Bundeswehr, Wiedereinführung der Wehrpflicht, Bau von Windkraftanlagen, Klimawandel, Wählen mit 16, Förderung von regenerativen Energien, 49-Euro-Ticket und Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke.

Zu jeder Schülerfrage bezog der Abgeordnete klar Stellung. Dabei bemühte er sich, Phrasen zu vermeiden und so zu antworten, dass ihn die Schüler auch wirklich verstehen konnte.

"Nicht zur Wahl gehen ist der größte Käse", warnte er. "Engagiert euch in eurem Umfeld", forderte er die Schülerinnen und Schüler auf. Realschuldirektor German Helgert dankte ihm für die Ausführungen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.