28.12.2018 - 11:39 Uhr
KemnathOberpfalz

Der beste Rohstoff ist der Kopf

Bei der Weihnachtsfeier der Raiffeisenbank stehen Ehrungen auf dem Programm. Der Vorstand lobt das Eigenengagement der Mitarbeiter.

Vorstand Thomas Keck (links), Vorstandssprecher Joachim Geyer und Vorstand Robert Haubner (von rechts) ehren Florian Bayer, Simone Franke und Matthias Fütterer (Zweiter, Dritte und Vierter von links).
von Roman MelznerProfil

Unter das Motto "Eine Bank von Menschen für Menschen" stellte der Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Oberpfalz NordWest eG Joachim Geyer sein Grußwort bei der Weihnachtsfeier der Bank. Anhand einer "Weihnachtsgeschichte" für Banker dokumentierte er eindrucksvoll die Bankenwelt der Gegenwart. Um den zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden, bedürfe es vor allem engagierter und kompetenter Mitarbeiter. "Deshalb wird in der Bank das Thema Fortbildung groß geschrieben", betonte der Vorstand. Die Auszubildenden hatten eine Einlage vorbereitet. Anna Schuster und Lukas Anzer trugen hierzu eine etwas andere Weihnachtsgeschichte aus den USA vor.

Vorstand Robert Haubner zeichnete vier Mitarbeiter für besondere Bildungsabschlüsse aus: Simone Franke, Geschäftsstellenleiterin in Grafenwöhr, schloss die Ausbildung zur "zertifizierten VR-Wohnbaufinanzierungsberaterin" mit Erfolg ab. Florian Bayer, Firmenkundenberater in Erbendorf, absolvierte den höchsten regionalen Bildungsabschluss im Genossenschaftsbereich. Er ist damit berechtigt, den Titel "Bankbetriebswirt Management (MGB)" zu tragen. Matthias Fütterer, Geschäftsstellenleiter in Immenreuth, schloss ebenfalls den "Kompetenznachweis zum zertifizierten VR-Wohnbaufinanzierungsberater" ab. Außerdem legte er die Prüfung zum "Wirtschaftsfachwirt" bei der IHK Regensburg mit Erfolg ab. Dies absolvierte Matthias Fütterer ausschließlich in Abendschulungen über einen Zeitraum von zwei Jahren, betonte Robert Haubner. Zudem eignete er sich die "Zertifizierung zum Vorsorgeberater" an. Auch sein Kollege Stephan Wolf aus der Geschäftsstelle in Grafenwöhr darf sich ab sofort "Zertifizierter Vorsorgeberater" nennen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.