06.07.2019 - 16:01 Uhr
KemnathOberpfalz

Bewegung macht Spaß

Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule.

Klassenlehrerin Monika Gottsmann (rechts) bedankte sich bei Jutta Sehm, David Lenk und Arnold Greitan (von links).
von Josef ZaglmannProfil

Neuere Studien zeigen, dass es für manche Kids bereits im Vorschulalter viel Hektik und Stress gibt. In der Grundschule nehmen dann Konkurrenzdenken und Leistungsdruck zu. Phasen der Entspannung und die Fähigkeit, Gefühle wahrzunehmen und Signale des Körpers zu deuten nehmen immer mehr ab. Das Projekt „Klasse 2000“ soll dazu beitragen, dieses Missverhältnis auszugleichen. Das ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es erstreckt sich über vier Jahre.

Es umfasst die Bereiche „Gesund essen und trinken“, „Bewegen und entspannen“, „Sich selbst mögen und Freunde haben“, „Probleme und Konflikte lösen“ und „Kritisch denken und „Nein-Sagen können“.

Kinder sollen gesund aufwachsen und sich zu Persönlichkeiten entwickeln, die ihr Leben gestalten und sich vor Gefahren wie Sucht und Gewalt schützen können.

„Stark und gesund in der Grundschule“ heißt das Projekt, an dem sich in der Grundschule Kemnath derzeit die Klasse 1a beteiligt.

„Unsere Knochen, Muskeln und Gelenke - so funktioniert Bewegung“ war das Thema der zweiten Unterrichtseinheit. Klassenlehrerin Monika Gottsmann hatte dazu die Gesundheitsförderin Jutta Sehm von der Fachambulanz für Suchtprobleme am Gesundheitsamt Tirschenreuth eingeladen. Die hatte die Puppe Klaro, die Sympathiefigur von Klasse 2 000 mitgebracht.

Mit Hilfe eines Abenteuerpfades erklärte Jutta Sehm den Erstklässlern, welche Bedeutung die Muskeln und Knochen für uns Menschen haben. Sie erfuhren etwas über die Schutzfunktion der Knochen und erprobten, welche Bewegungen sie mit Hilfe der verschiedenen Gelenke machen können. Dass Bewegung auch Spaß machen kann, merkten sie bei den Bewegungsspielen unter dem Motto „Gesund und fit – mach mit“.

Gesponsert wurde die Aktion von der Firma Varia plus, einer Werbeagentur in Immenreuth. Mit einer Urkunde bedankten sich die Erstklässler und ihre Lehrerin bei David Lenk und Arnold Greitan für ihr Engagement als Paten bei dem Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung an Grundschulen.

„Dieses Projekt Klasse 2000 wollen wir auch in der zweiten, dritten und vierten Grundschulklasse fortsetzen“ gab Lehrerin Monika Gottsmann bekannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.