23.08.2019 - 09:46 Uhr
KemnathOberpfalz

Clevere Bootbauer

Im Ferienprogramm setzen sich die Kemnather Kinder mit den vier Elementen auseinander.

Die drei Betreuer Johannes Bodensteiner, Thea Ferber und Karolina Dorner (von rechts) verstanden es, die Kinder für eigenständige kreative Arbeiten zu motivieren.
von Josef ZaglmannProfil

Viel Spaß machte die Kreativwerkstatt den Buben und Mädchen in der vierten Ferienwoche bei Learning Campus. Dabei sollten sie die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde entdecken. An einem Vormittag durften sie aus Alltagsgegenständen wie Zweigen und Ästen ein kleines Boot bauen. „Wie muss ich es konstruieren, damit es auch wirklich schwimmt?“ war die Aufgabenstellung bei den Vorüberlegungen. Beim Wassertag konnten die Kinder dann auf dem Stadtweiher ausprobieren, ob ihr Modellboot oder ihr „Kanonenboot“ auch „seetüchtig“ war. Mit Hilfe ihrer Betreuer bauten sie dort auch ein großes Floß, mit dem sie auf dem Stadtweiher in See stechen konnten. Eine Holzplattform wurde auf vier leeren Fässern befestigt, die mit Spanngurten zusammengehalten wurden. Ungeduldig warteten die Buben und Mädchen darauf, ihr selbst gebasteltes Wasserfahrzeug auf dem Stadtweiher auszuprobieren. „Wie schafften es die Menschen in der Steinzeit, ganz ohne Zündhölzer oder Feuerzeuge Feuer zu machen?“ lautete die Problemfrage zu der Aufgabe „Wir bauen eine Feuerstelle“. Die Stockbrote über dem Lagerfeuer schmeckten allen prima. Kreatives rund um Seifenblasen, Erdfarben und Naturmemory und Bemalen eines T-Shirts waren weitere Aktivitäten. „Zeige, was in dir steckt“ lautete das Motto. Gespannt warteten die Buben und Mädchen auf die Auswertung der Wildkamera, die sie an einem Bach installiert hatten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.