22.05.2019 - 11:33 Uhr
KemnathOberpfalz

Coole Kids mit heißen Reifen

Gute Fahrereinzelleistungen gab`s bei besten äußeren Bedingungen beim ADAC-Jugendkartslalom zum 50-jährigen Vereinsjubiläum des AC Kirchenthumbach auf dem Siemensparkplatz

von Arnold KochProfil

Hoch motivierter Kart-Fahrernachwuchs, spannende Rennen, und perfekte Organisation bildeten am Samstag den Rahmen für den ADAC-Jugendkartslalom auf dem Parkplatz der Firma Siemens. Für Ausrichtung und Ablauf zeichnete erneut der AC Kirchenthumbach mit Vorsitzendem Theo Tschirschnitz und seinem Team verantwortlich. Der Verein feierte zudem mit dem Kartrennen sein 50-jähriges Bestehen. Den Gesamtsieg mit der Tagesbestzeit holte sich Alina Fabian in der Altersgruppe K5. Damit war sie auch das schnellste Mädchen mit einer Gesamtzeit von 61,73 Sekunden.

Der AC Kirchenthumbach als Ausrichter stellte neben Rennleitung, Mechanikern und Streckenpersonal auch die beiden Slalom-Karts samt Zeitmessanlage zur Verfügung. Für die richtige Rennatmosphäre vor und in der Boxengasse sowie entlang der Slalomstrecke sorgte der Ausrichter mit seinen ehrenamtlichen Kräften.

Beim Jugend-Kart-Slalom waren insgesamt 84 Jugendliche der Jahrgänge 2002 bis 2012, die in fünf Klassen an den Start gingen, startberechtigt. Die rund 350 Meter lange Slalomstrecke war mit Pylonen gekennzeichnet, die möglichst schnell und ohne Fehler umfahren werden mussten. Hervorragend waren die äußeren Bedingungen bei Frühlingssonne und 22 Grad; dies passte zur guten Stimmung der Verantwortlichen, im Fahrerlager und bei den Eltern an der Slalomstrecke, die es sich dort gemütlich machten. Nicht Regenreifen sondern Slicks waren aufgezogen, die bei Dauerbelastung auf die richtige Betriebstemperatur kamen.

Nach der Begehung der Rennstrecke durch die Fahrer folgten ein Trainingslauf und zwei Wertungsläufe. Die beiden Wertungszeiten wurden zum Endergebnis addiert, wobei pro Fahrfehler jeweils zwei Sekunden dazukamen. Die Fahrzeit wurde mit je zwei Strafsekunden für Fehler durch ausgelassene Tore sowie umgeworfene oder verschobene Pylone zusammen gerechnet. Die beiden Slalom-Karts - sogenannte Beule-Karts - waren mit 200 Kubikzentimeter Hondamotoren mit 6,5 PS ausgerüstet und wurden je nach Größe des Fahrers mit angepassten Sitzschalen und Pedalverlängerungen ausgestattet. Der Teilnehmer mit der besten Gesamtzeit gewann die Klasse und erhielt einen Pokal. Auch der Tagessieger sowie das beste Mädchen konnten einen Preis mit nach Hause nehmen.

Die Ergebnisse

Wertungsklasse K 1, Geburtsjahrgänge 2010 und 2012:1. Joel Böhm, MSC Auerbach (Geburtsjahr 2010, 70,27 Sekunden/gesamt); 2. Korbinian Regn, MSC Auerbach (2010, 71,96); 3. Alexander Rauh, MSC Auerbach (2010, 72,80); 4. Fabienne Gerstner, MSC Marktredwitz (2011, 73,42); 5. Jonah Konrad, AMC Weiden (2011, 74,22).

K1: Alle Ergebnisse

Wertungsklasse K2, Geburtsjahrgänge 2008 und 2009:1. Jonah Günther, MSC Marktredwitz (2008, 63,93); 2. Leni Reithmeier, AC Waldershof (2008, 65,21); 3. Louis Sebald, MSC Auerbach (2009, 67,47); 4. Laura Mattausch, MSC Wiesau (2009, 68,85); 5. Kiril Gaus, MSC Marktredwitz (2009, 68,85).

K2: Alle Ergebnisse

Wertungsklasse K3, Geburtsjahrgänge 2006 und 2007:1. Alina Götz MSC Scheßlitz (2006, 62,65); 2. Noah Konrad, AMC Weiden (2006, 63,22); 3. Karl Tischlinger, MSC Wiesau (2007, 63,27); 4. Anastasia Gaus, MSC Marktredwitz (2006, 63,51); 5. Elias Härtl, MSC Auerbach (2006, 63,66).

K3: Alle Ergebnisse

Wertungsklasse K4, Geburtsjahrgänge 2004 und 2005:1. Felix Reithmeier, AC Waldershof (2004, 61,81); 2. Jonas Gründel, MSC Scheßlitz (2005, 62,73); 3. Julia Faltis, AC Friedenfels (2004, 62,84); 4. Luis Sollfrank, MSV Falkenberg (2004, 62,89); 5. Yannik Durst, MSC Scheßlitz (2005, 62,97).

K4: Alle Ergebnisse

Wertungsklasse K5, Geburtsjahrgänge 2001 und 2003: 1. Alina Fabian, AC Waldershof (2002, 61,73); 2. Janin Götz, MSC Scheßlitz (2003, 62,08); 3. Dennis Feulner, MSC Scheßlitz (2002, 62,08); 4. Timo Hölzel, Sportfahrer Konradsreuth (2002, 62,51); 5. Gregor Kiswetter, AC Waldershof (2002, 62,78).

K5: Alle Ergebnisse

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.