CSU-Ortsverband spendet über 2000 Euro für die Tafel in Kemnath

Kemnath
10.01.2023 - 10:01 Uhr
Carolin Weber-Bittner (Zweite von rechts) und Gerd Kraitzek (Vierter von rechts) von der Ausgabestelle der Mitterteicher Tafel in Kemnath erhielten eine Spende, die Werner Nickl (rechts), Georg Witt, Hans Wegmann, Roman Schäffler und Luitgard Witt (von links) für den CSU Ortsverband mitgebracht hatten.

Über eine großzügige Spende des CSU-Ortsverbandes durfte sich die Ausgabestelle der Mitterteicher Tafel in Kemnath freuen. Ortsvorsitzender Werner Nickl überreichte den ehrenamtlichen Helfern Carolin Weber-Bittner und Gerd Kraitzek 2067 Euro in bar. "Dieses Spendengeld stammt aus dem Erlös bei der Aktion ,Wintergarten' am Stadtgraben", erklärte Nickl.

Dort waren an einem Tag etwa 25 Mitglieder der CSU, Frauen-Union und Jungen Union fünf Stunden im Einsatz, um die zahlreichen Gäste mit kulinarischen Leckerbissen zu versorgen. Bratwürste, Lebkuchen, italienische Wintersuppe, Glühwein und andere Getränke waren sehr gefragt. Besonders der selbst gemachte „Königspunsch“ von Otti Schönfelder war begehrt.

In zwei aufgestellten Spendenboxen befanden sich nach Abschluss der Aktion zudem 177,45 Euro. „Insgesamt 140 Einsatzstunden unserer Mitglieder erbrachten diesen stolzen Betrag“, sagte der Ortsvorsitzende zu der Summe aus Verkaufserlös und Spenden. „Diese Aktion zeigt, wie wichtig dem CSU-Ortsverband Menschen sind, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.“ Der Vorstand war sich einig, dass das Geld in Kemnath Verwendung finden soll. In der Ausgabestelle in der Wunsiedler Straße bedankten sich die beiden Vertreter der Mitterteicher Tafel für die unerwartete Spende. „Wir werden von diesem Geld Lebensmittel kaufen und damit die am Donnerstag aus Mitterteich gelieferten Kartons auffüllen“, erklärten sie.

Ab sofort erfolgt die Ausgabe der Tafel in Kemnath nicht mehr am Freitag, sondern am Donnerstag. Die neue Öffnungszeit ist von 11 bis 13 Uhr. „Es werden dann etwa 75 Abnehmer sein“, vermuteten die Helfer.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.