10.09.2018 - 16:07 Uhr
KemnathOberpfalz

Eindrucksvolle Bläsermesse

Für ihre verstorbenen Mitglieder bietet die Kemnather Stadtkapelle wieder einen musikalischen Hochgenuss.

Nach dem Gottesdienst bedankt sich Stadtpfarrer Konrad Amschl bei den Musikanten der Kemnather Stadtkapelle und ihrem Dirigenten René Pascal Bauer (rechts).
von Josef ZaglmannProfil

Die Stadtkapelle Kemnath gestaltete am Sonntag um 10.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche einen Gottesdienst für verstorbene Mitglieder und Gönner. Zum Einzug spielten die 21 Bläser "Trumpet Voluntary" von Henry Purcell. Für Gloria, Zwischengesang, Gabenbereitung, Sanctus, Agnus Dei und als Dankgesang hatte Dirigent René Pascal Bauer Bläsersätze bekannter Gotteslob-Liedern wie "Gott in der Höh' sei Preis und Ehr'", "Wir weih'n der Erde Gaben", "Lobe den Herren", "Liebster Jesu, wir sind hier" und "Nun danket alle Gott" ausgesucht. Während der Kommunionausteilung erklangen ein besinnliches "Adagietto" des niederländischen Komponisten Jacob de Haan und das "Gebet" des Österreichers Hans Plank. Nach dem Schlusslied "Großer Gott wir loben dich" spendeten die Zuhörer Beifall für die musikalische Gestaltung der Pfarrmesse.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.