12.11.2019 - 13:21 Uhr
KemnathOberpfalz

Erster Platz für Damen bei offener Bossel-Meisterschaft

Die Herren- und die Damenmannschaft des Vitalsportvereins Kemnath schnitten bei der offenen mittelfränkischen Meisterschaft im Bosseln sehr gut ab.

Die Herren- und die Damenmannschaft schnitten bei der offenen mittelfränkischen Meisterschaft im Bosseln sehr gut ab. Es spielten Gisela Kindler, Otto Schober, Antje Lauter, Hermann Weismeier, Elisabeth Didjurgis, Hans Breuer und Otto Ackermann (von links).
von Josef ZaglmannProfil

Das Damenteam des Vital-Sportvereins Kemnath gewann bei der offenen mittelfränkischen Bossel-Meisterschaft den Titel vor RSG Heroldberg und ISG Erlangen. Am Wochenende starteten Antje Lautner, Gisela Kindler und Elisabeth Didjurgis in Erlangen. Dabei bewiesen sie zum wiederholten Male ihre Vormachtstellung in Bayern. Bei den deutschen Meisterschaften in Riegelsberg vor einer Woche lief es für die bayerische Vertretung nicht ganz so gut, so dass am Ende nur ein zehnter Platz herauskam.Auch die Herren nahmen an der offenen mittelfränkischen Meisterschaft teil und überraschten mit einem hervorragenden zweiten Platz unter den sechs teilnehmenden Mannschaften. Für Kemnath waren Otto Schober (Mannschaftsführer), Otto Ackermann, Hans Breuer und Hermann Weismeieram Start.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.