11.06.2021 - 10:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Feuerwehrverein Kemnath leitet Generationenwechsel ein

Von Schäffler an Schäffler: Bei den Neuwahlen während der Jahreshauptversammlung der Brandschützer Kemnath wurden die führenden Ämter des Feuerwehrvereins in jüngere Hände übergeben.

Der Generationenwechsel im Feuerwehrverein Kemnath ist eingeleitet. Bürgermeister Roman Schäffler und zugleich scheidender Feuerwehrvorsitzender freut sich, dass Marco Schäffler als neuer Vorsitzender gewählt wurde.
von Michael DenzProfil

Bei der Dienst- und Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kemnath im Foyer der Mehrzweckhalle standen Neuwahlen an, wobei ein Generationenwechsel eingeleitet wurde. Eigentlich war die Hauptversammlung schon im Februar angesetzt gewesen. Sie musste jedoch aufgrund der Vorgaben des Infektionsschutzes und der zu dieser Zeit hohen Infektionszahlen mit dem Coronavirus abgesagt werden. Im Fokus der Veranstaltung, die nun nachgeholt wurde, standen die Neuwahlen des Feuwehrvereins.

Amtsübergabe von Vater zu Sohn

Ob als Schriftführer, Jugendwart, Gruppenführer und zuletzt als Zugführer und Vorsitzender: Seit 30 Jahren bekleidete Roman Schäffler führende und verantwortungsvolle Ämter bei der Feuerwehr Kemnath. "Das Rad der Zeit dreht sich immer weiter", betonte der scheidende Vorsitzende.

Bedingt durch den Amtsantritt als Bürgermeister der Stadt trat er nicht mehr als Vorsitzender für den Feuerwehrverein zur Wahl an. "Ich trete mit keinem weinenden Auge zurück, wenn ich sehe, dass jüngere und engagierte Kameraden bereit sind, Verantwortung zu übernehmen", erklärte Schäffler. "Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, dass sich junge Mitglieder zur Wahl in den Vorstand eines Vereins stellen, sich dafür Zeit nehmen und interessieren", sagte er mit Blick auf sein Amt als Bürgermeister und derzeitiger Notvorstand in mehreren Vereinen.

Entsprechend eines Wahlvorschlags aus der Sitzung vergangenen Jahres des bisherigen Verwaltungsrates, welcher einstimmig beschlossen wurde, leitete Schäffler in seiner Funktion als Bürgermeister und Wahlvorstand die Neuwahl des Vorstands der Feuerwehrvereins ein. Dieser wurde durch den Wahlvorstand unterstützt, welchen Altbürgermeister Werner Nickl und Feuerwehrsachbearbeiter Martin Graser bekleideten. So stellten sich Roman Schäfflers Sohn, Marco Schäffler, als Vorsitzender und Peter Kreuzer als 2. Vorsitzender zur Wahl. Vor und während der Hauptversammlung gingen keine weiteren Vorschläge ein. Geheim wurden beide Kandidaten als Vorsitzende, mit jeweils einer Enthaltung, einstimmig gewählt.

Wahl per Akklamation

Aufgrund keiner weiteren Wahlvorschläge fand auch die Wahl der beiden Schriftführer und des Kassiers per Akklamation statt. So wurde durch die Versammlung Michael Denz als Schriftführer, Alfred Vogel als 2. Schriftführer und Klaus Fiebig für das Amt des Kassiers, mit je einer Enthaltung, einstimmig gewählt. Wegen sieben eingegangener Wahlvorschläge wurden die sechs Beisitzer des Feuerwehrvereins schriftlich gewählt. So gehört nun Florian Braunreuther, Günther Filbinger, Theresa Sticht, Marco Filbinger, Manuel Zaloga und Marcel Schraml dem Vorstand als Beisitzer an. Die Ämter als Kassenprüfer behalten Gustav Zaloga und Tina Wolf inne. Das neu gewählte Vorstandsgremium, mit Marco Schäffler und Peter Kreuzer an der Spitze, dankte in der Versammlung für das entgegengebrachte Vertrauen: "Wir freuen uns sehr auf die bevorstehenden Aufgaben. Und wir hoffen und bitten weiterhin um die Unterstützung aller Vereinsmitglieder."

Satzungsänderung im Vorfeld

Im Vorfeld der Neuwahl stand im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kemnath eine Satzungsänderung an. Hierbei war sich die Versammlung einig, dass dem Vorstand ein weiterer Schriftführer angehören, sowie ein Gruppenleiter zu dem Gremium zählen sollte, die durch den Vorstand bestimmt werden sollen. Des Weiteren wurden die Positionen des Vorstands gendergerecht in der Satzung des Feuerwehrvereins betitelt.

Hier lesen Sie mehr über die Feuerwehr Kemnath

Während der Pandemie hielt die Feuerwehr Kemnath eine Online-Übung zur Gasmesstechnik ab

Kemnath
Unser Bild zeig den neuen Ersten Vorsitzenden Marco Schäffler und neuen Zweiten Vorsitzenden Peter Kreuzer (Vierter und Siebter von rechts) mit den Beisitzern Florian Braunreuther, Marcel Schraml, Manuel Zaloga (von rechts), Kassier Klaus Fiebig und Schriftführer Michael Denz (Fünfter und Sechster von rechts), Norbert Weismeier, Bürgermeister Roman Schäffler und Kommandant Peter Denz, sowie Beisitzerin Theresa Sticht, Beisitzer Marco Filbinger und Zweiten Schriftführer Alfred Vogel (von links).

„Ich trete mit keinem weinenden Auge als Vorsitzender zurück, wenn ich sehe, dass jüngere und engagierte Kameraden bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.“

Roman Schäffler, Bürgermeister der Stadt Kemnath und scheidender Vorsitzender des Feuerwehrvereins

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.