10.09.2018 - 11:51 Uhr
KemnathOberpfalz

Für Treffen aus Bremen angereist

Aus den Augen, aber nicht aus dem Sinn: Für ein Wiedersehen mit damaligen Freunden ist einigen kein Weg zu weit.

Am Pavillon auf dem Eisweihergelände versammeln sich die Teilnehmer der Jahrgänge 1947/48 zu einem Erinnerungsfoto.
von Josef ZaglmannProfil

Mit großer Freude und Herzlichkeit begrüßten sich die 14 "Mädels" und 10 "Buben" des Jahrgangs 1947/48 im Gasthaus "Zur Fantasie". Zum 70. Jubiläum waren sie der Einladung von Traudl Gaßler, Angelika Goller, Irene Schinner, Sonja Küffner und Roswitha Schwemmer gefolgt. Einige scheuten sogar die weite Anreise aus Bremen, München, Würzburg und Nürnberg nicht.

Nach einer lockeren Kaffeerunde brach die Gruppe zu einem Spaziergang entlang des Karpfenweges auf. Am Eisweiher erwartete die Teilnehmer im Pavillon ein kleiner Sektempfang. Bei einem gemütlichen Abendessen in der "Fantasie" tauschten sie danach bis zur fortgeschrittenen Stunde Erlebnisse, Anekdoten und heitere Geschichten aus. Für die verstorbenen Schulkameraden war an diesem Tag ein Gedenkgottesdienst in der Stadtpfarrkirche.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp