18.10.2020 - 11:05 Uhr
KemnathOberpfalz

Glückwünsche für Kreuzträger bei der Kemnather Passion

Stadtpfarrer Thomas Kraus (links) und Bürgermeister Roman Schäffler (rechts) gratulierten Hermann Ernst (vorne links, mit Ehefrau Lydia und Tochter Susanne) zu seinem 80. Geburtstag.
von Josef ZaglmannProfil

Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag erhielt Hermann Ernst von Bürgermeister Roman Schäffler. Auch Stadtpfarrer Thomas Kraus wünschte ihm im Namen der Pfarrgemeinde Kemnath Gottes Segen. Besonders dankte er ihm dafür, dass er 15 Jahre lang als Seniorenministrant Dienst am Altar geleistet hat. Ministerpräsident Markus Söder und Landrat Roland Grillmeier schickten Glückwunschschreiben, in denen sie dem Jubilar Glück und Gesundheit für seine weiteren Lebensjahre wünschten.

Hermann Ernst wurde am 10. Oktober 1940 in Waldsassen als ältestes von vier Kindern geboren. Von 1946 bis 1953 besuchte er dort die Volksschule. Anschließend begann er eine Lehre bei der Eisenhandlung Jerassek in Waldsassen. Von Oktober 1958 bis Mai 1960 arbeitete er bei Eisen Lautner in Kemnath. Dann kehrte er wieder zur Firma Jerassek zurück. Von 1966 bis 1969 war er Lagerist bei der Firma Memmel in Kemnath. Ab 1970 arbeitete der Jubilar wieder bei der Firma Lautner und blieb dort bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2002.

Hermann Ernst ist ein geselliger Mensch. Seit 1979 gehört er dem Fichtelgebirgsverein an. Zehn Jahre war er dort Vorsitzender und zehn Jahre Kassier. Auch beim Kemnather Laien- und Passionspielverein ist er dabei. Sieben Mal spielte er bei der Kemnather Passion als Sprecher, Kreuzabnehmer und als Kreuzträger Simon von Cyrene mit.

Mit seiner Lydia schloss er am 14. Juni 1965 auf dem Standesamt Kemnath den Bund der Ehe. Einen Tag später heiratete das Paar in der Großen Kappl kirchlich. Die glückliche Ehe war mit der Tochter Susanne gesegnet. Viel Freude hat Ernst mit seinen beiden Enkelsöhnen Jonas und Bastian. Entspannung findet der Jubilar beim Wandern. Alle Gratulanten wünschten ihm, weiterhin geistig so fit und körperlich so rüstig zu bleiben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.