21.02.2020 - 13:30 Uhr
KemnathOberpfalz

Interesse an Mediennutzung der Kinder zeigen

Philipp Reich und Knut Müller (von links) informierten die Schülereltern über das Medienprojekt an der Realschule Kemnath.
von Josef ZaglmannProfil

Zum Medienprojekt zu den Themen Always On, WhatsApp, Klassenchat und Cybermobbing, das zertifizierte Medientutoren der 9. Realschulklassen in der fünften Jahrgangsstufe angeboten hatten, waren auch interessierte Eltern einladen. Für das Thema "Handlungskompetenzen im Umgang mit modernen Medien" konnte Lehrer Knut Müller, verantwortlich für die medienpädagogische Beratung an der Realschule und Begleiter der Medientutoren, mit Philipp Reich vom T1 Jugendmedienzentrum Nordoberpfalz in Tannenlohe einen kompetenten Referenten gewinnen. Im Verlauf des äußerst informativen Abends gab dieser Einblicke in Chancen und Risiken in den von Kindern genutzten Online-Angeboten wie Social Media, Instagram und und Online-Games wie beispielsweise "Fortnite". Er appellierte an die Eltern, sich für das Medienverhalten und die -nutzung ihrer Kinder zu interessieren. Nicht allzu streng, aber doch mit Nachdruck sollten sie mit ihnen Regeln für die Nutzung von Smartphone, Tablet und Konsole festlegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.