24.09.2020 - 14:22 Uhr
KemnathOberpfalz

Jule Ring und Jonas Heining Jugendtennismeister des SVSW Kemnath

Jonas Heining und Jule Ring (Vierter und Fünfte von rechts) setzten sich bei den Jugendvereinsmeisterschaften des TC Kemnath durch. Außerdem im Bild (von rechts) die Jugendspielerinnen und Jugendspieler Vico Kastner, Justus Beck, Luis Ring, Romina Heining, Hannah Kaufmann und Jugendsportwart Thomas Meserth.
von Josef ZaglmannProfil

Das vierte Jahr in Folge hat der Kemnather Tennisclub die besten Jugendspieler ermittelt. Bei den Junioren bestritten Jonas Heining gegen Vico Kastner und Luis Ring gegen Justus Beck die Halbfinals. Heining und Ring setzten sich in diesen Spielen durch, so dass sich im kleinen Finale Beck und Kastner gegenüberstanden. Nach einem sehenswerten Spiel hieß der Sieger Beck, der sich damit den dritten Platz sicherte.

Für Heining war es anschließend die vierte Finalteilnahme, wobei er es dort jedes Mal mit einem anderen Gegner zu tun hatte Das Spiel sorgte zunehmend für gute Unterhaltung. Am Ende konnte Heining unter großem Applaus für beide Akteure einen erneuten Triumph (6:1 6:1) feiern. Für ihn war es der vierte Titel in Folge.

In der Juniorinnenkonkurrenz spielten Andrea Scharf, Romina Heining und Jule Ring die Plätze eins bis drei aus. Romina Heining präsentierte sich in ihren ersten offiziellen Matches in bestechender Form und schaffte zweimal in den Entscheidungssatz zu gelangen. Gegen Scharf hatte sie noch das glücklichere Händchen, verlor dann allerdings gegen Jule Ring. Die bezwang auch ihre zweite Gegnerin wurde somit Vereinsmeisterin 2020. Im Anschluss an die Finalspiele bedankte sich Jugendsportwart Thomas Meserth für den fairen und sportlichen Ablauf der Vereinsmeisterschaften und überreichte die Medaillen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.