22.06.2020 - 13:50 Uhr
KemnathOberpfalz

In Kemnath Bücher für den Urlaub dahoam

Wegen der Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie musste die Stadtbücherei mehrere Wochen lang geschlossen bleiben. Da die Leser außen vor bleiben mussten, nutzten die Mitarbeiterinnen die Zeit anderweitig.

Christine Schubert (links) und Deborah Bregler präsentieren einige der neu angeschafften Bücher. Die Plätze für „Ausleihe“ und „Rückgabe“ sind getrennt. Plexiglasscheiben schützen als Spritzschutz vor der Ansteckung.
von Josef ZaglmannProfil

Wegen der nach wie vor bestehenden Ansteckungsgefahr gelten seit der Wiedereröffnung der Stadtbücherei am 12. Mai bestimmte Vorschriften. "Bitte tragen Sie eine Mund- und Nasenmaske" und "Bitte halten Sie 1,5 Meter Abstand" steht in großen Lettern auf einem Plakat am Eingang. "In der Zeit, als unsere Bücherei für die Öffentlichkeit geschlossen war, waren wir aber nicht untätig", betont Christine Schubert. Bestandspflege und -erweiterung waren angesagt. Mit Judith Schliermann und Deborah Bregler überprüfte sie den Bestand und durchforstete die Regale. Beschädigte und vergilbte Bücher sortierte das Trio aus, ebenso alle Bücher, die seit fünf Jahren nicht ausgeliehen wurden. Sie werden bei einem Bücherflohmarkt angeboten. Außerdem mussten einige Interessenaufkleber auf dem Buchrücken erneuert werden. Schubert brachte vor allem den Krimikeller auf Vordermann.

Auch wurde für "Urlaub und Freizeit zu Hause" Reiseliteratur für die nähere Umgebung im Wert von 333 Euro eingekauft. Sie kommt vor allem Familien mit Kindern zugute, die heuer im Urlaub in der Region bleiben. Da sind beispielsweise Radtouren, Reise- und Wanderführer für Ausflugsziele in der Oberpfalz, in der Fränkischen Schweiz, im Nürnberger Land, in Niederbayern, München, im Bayerischen Wald und in Westböhmen zu nennen. Auch neue Kinder- und Jugendbücher gehören nun zum Bestand.

Nach der Wiedereröffnung bleibt der Jahresbeitrag gleich: für Kinder und Jugendliche 5 Euro, für Schüler und Studenten 10 Euro und für Familien 13 Euro. Die Ausleihgebühren liegen zwischen 0,20 Euro (Kinder- und Jugendbücher) und 1,50 Euro (DVDs). Die Ausleihfrist beträgt für alle Medien drei Wochen. Die Säumnisgebühr beträgt für DVDs 1,50 Euro, für alle anderen Medien 0,50 Euro pro Woche.

Die Öffnungszeiten sind wie bisher am Dienstag von 15 bis 19 Uhr, am Mittwoch und am Donnerstag von 15 bis 18 Uhr sowie am Freitag von 10.30 bis 12.30 Uhr.

Damit sich vor der Stadtbücherei keine Warteschlangen bilden, wird unter Telefon 09642/2633 um Anmeldung gebeten. Der Termin für die nächste Vorlesestunde von Kerstin Graf für Vor- und Grundschulkinder steht noch nicht fest.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.