22.07.2021 - 13:13 Uhr
KemnathOberpfalz

Kemnather Bayern-Fans stehen geschlossen hinter ihrem Vorstand

Für die nächsten drei Jahre sind gewählt: (von links) Vorsitzender Rainer Kische, sein Stellvertreter Johannes Kreuzer, Kassier und Schriftführer Klaus Fiebig, die Beisitzer Günther Filbinger, Harald Wachenbrunner, Udo Geissler und Roland Gallei sowie die Kassenprüfer Gerhard Kallmeier und Andreas Gallei.
von Michael DenzProfil

Über ein Jahr war Rainer Kische „kommissarischer Vorsitzender“ des Kemnather Bayern-Fanclubs. Nun steht er auch offiziell an der Spitze es Vereins. Allerdings wird seine Amtszeit diesmal kürzer sein.

In der Jahreshauptversammlung des Kemnather Bayern-Fanclubs standen die Wahlen des Vorstandes an. Statt der sonst üblichen vier Jahre war sich die Versammlung einig, die zu Ämter für die nächsten drei Jahre zu belegen. „Wir wollen den Rhythmus beibehalten“, war das Argument, das der bisherige Vorsitzende Rainer Kische anführte.

Er stellte sich erneut zur Wahl, die schon im März 2020 hätte erfolgen sollen. „Über ein Jahr war ich nun kommissarischer Vorstand.“ Aufgrund keiner weiteren Vorschläge wurde Kische per Akklamation einstimmig von 53 wahlberechtigten Mitgliedern gewählt. „Nach drei Jahren ist vielleicht Schluss“, meinte Kische mit Blick auf sein Amt.

Ebenfalls wieder zur Wahl als dessen Stellvertreter stellte sich Johannes Kreuzer. In der Versammlung wurde zudem Michael Schiedlofsky für den Posten vorgeschlagen. Mit 34 gültigen Stimmen wurde Johannes Kreuzer mit großer Mehrheit in seinem bisherigen Amt bestätigt.

Weil es keine Vorschläge für die Ämter des Schriftführers und Kassiers gab, stellte sich Klaus Fiebig erneut zur Verfügung. „Du bist gefühlt schon immer unser Kassier“, scherzte Kische. Und das wollten die Mitglieder nicht ändern. Insgesamt acht Bewerber fanden sich für die vier Posten als Beisitzer. Neben den bisherigen Amtsinhabern Günther Filbinger, Philipp Hackl, Udo Geissler und Harald Wachenbrunner stellten sich zudem Roland Wende, Michael Schiedlofsky, Roland Gallei und Andreas Danowski zur Wahl. Per Stimmzettel wählten die Bayern-Fans Harald Wachenbrunner, Roland Gallei, Udo Geissler und Günther Filbinger in die Beisitzerriege. Per Handabstimmung wurden Andreas Gallei und Gerhard Kallmeier als Kassenprüfer bestätigt.

Alle Gewählten dankten für das Vertrauen. Dem Wahlvorstand gehörten neben Vereinsmitglied und Bürgermeister Roman Schäffler die beiden Mitglieder Marco Filbinger und Marco Schäffler an.

Eine Satzungsänderung stand ebenfalls auf der Tagesordnung. Fiebig trug den Passus zum Datenschutz vor. Ein Mitglied regte eine weitere Ergänzung an. Mit großer Zustimmung, aber einzelnen Enthaltungen, wurde der Passus in die Satzung aufgenommen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.