07.08.2018 - 18:54 Uhr
KemnathOberpfalz

Kopfsprung mit Folgen

Ein unbedachter Kopfsprung von einem Steg in einen Weiher im westlichen Landkreis Tirschenreuth hatte für einen 30-jährigen Mann schwerwiegende Folgen.

Symbolbild.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Da der 30-Jährige bei seinem Sprung die geringe Wassertiefe nicht beachtet hatte, traf er hart auf dem Grund des Weihers auf und verlor kurz das Bewusstsein. Laut Polizeibericht bemerkten seine Freunde die Notlage und zogen ihn ans Ufer, wo er das Bewusstsein wiedererlangte. "Allerdings konnte er seine Beine nicht mehr bewegen", berichtet Polizeioberkommissar Gerhard Ferner. Der Verunglückte wurde mit dem Rettungshubschrauber zur ärztlichen Behandlung ins Klinikum nach Bayreuth gebracht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp