16.10.2020 - 13:14 Uhr
KemnathOberpfalz

Neuer Systembetreuer der Kemnather Realschule

Fachoberlehrer Mathias Frischholz ist der neue Systembetreuer an der Realschule Kemnath.
von Josef ZaglmannProfil

Seit diesem Schuljahr ist Fachoberlehrer Mathias Frischholz Systembetreuer der Realschule. Seine Aufgaben sind die Beratung und Planung bei der Beschaffung von Hard- und Software in Zusammenarbeit mit der Schulleitung, dem Landratsamt Tirschenreuth und Firmen. Weiter ist er für die Pflege und Dokumentation der IT-Infrastruktur zuständig und unterstützt das Kollegium beim Computereinsatz im Unterricht und bei medienpädagogischen Fragen.

In allen fünf Computerräumen gibt es die pädagogische Klassenraumsteuerung. Schüler können so in Gruppenarbeiten Daten austauschen, mit Gruppenmitgliedern interagieren und gemeinsame Ergebnisse präsentieren. Ganz gleich, an welchem Schulcomputer die Schüler arbeiten, sie haben immer Zugriff auf ihre Daten. Für die Arbeit zu Hause oder im Fernunterricht können sie darauf über die bayerische Lernplattform Mebis oder Microsoft Teams zugreifen. Über diese Systeme sind auch Videokonferenzen möglich. Das ist sehr wichtig bei einer durch Corona bedingten Schulschließung oder einer Teilschließung.

Um Schüler möglichst früh mit den medientechnischen Grundwissen vertraut zu machen, beginnt seit Beginn dieses Schuljahres der Unterricht in Informationstechnologie bereits in der 5. Jahrgangsstufe. Hier werden grundlegende Medienkompetenzen wie Informationsaustausch über E-Mail, Lern- und Videokonferenzplattformen vermittelt. So sollen die Schüler bei einem möglichen Lockdown oder einer Teilschließung der Schule mit dem nötigen informationstechnologischen Rüstzeug ausgestattet werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.