23.12.2020 - 12:30 Uhr
KemnathOberpfalz

Photovoltaik-Park bei Kaibitz kann 500 Wohnhäuser mit Energie versorgen

Eine für die Bewirtschaftung nicht sinnvoll nutzbare Fläche mit einer Größe von 1,2 Hektar zwischen Kemnath und Kaibitz verwandelte sich in den vergangenen Wochen in einen Photovoltaik-Park.

Der Solarpark zwischen Kemnath und Kaibitz, den Ely Eibisch (Vierter von rechts) bauen ließ, ist am Netz. Zur Inbetriebnahme gratulierte auch Dritte Bürgermeisterin Katharina Hage (rechts).
von Holger Stiegler (STG)Profil

An der kurzen, offiziellen Inbetriebnahme des Photovoltaik-Parks nahmen neben der Eigentümer-Familie Eibisch auch die am Bau beteiligten Firmen und Experten sowie als Vertreterin der Stadt Kemnath Dritte Bürgermeisterin Katharina Hage teil. Die Gesamterzeugung der PV-Anlage beträgt jährlich bis zu 1,5 Millionen Kilowattstunden. Diese werden von rund 3400 Solar-Modulen erzeugt. Die Einspeisung des erzeugten Sonnenstroms erfolgt direkt neben der Anlage. Die Investitionssumme liegt bei etwa 750 000 Euro.

Ely Eibisch erläuterte, dass die Anlage umgerechnet 500 Wohnhäuser mit Energie versorgen könnte. Dritte Bürgermeisterin Katharina Hage gratulierte zum fertiggestellten Projekt. Anlagen wie diese seien ein wesentlicher Baustein für eine dezentrale Energieversorgung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.