01.01.2020 - 17:22 Uhr
KemnathOberpfalz

Polizei ohne Barrieren

Eine Sitzbank des HPZ Irchenrieth ist das „i-Tüpfelchen“ vor der sanierten Polizeiinspektion Kemnath.

Über ein barrierefreies Polizeigebäude und eine nagelneue Sitzbank, die mittlerweile im Inneren steht, freuen sich Vertreter der PI Kemnath, des HPZ Irchenrieth sowie des Staatlichen Bauamtes Amberg-Sulzbach.
von Holger Stiegler (STG)Profil

„Bayern barrierefrei“ – das verkündet seit einigen Tagen ein Schild an der Außenfassade der PI Kemnath: Das Gebäude wurde in den vergangenen Jahren unter Federführung des Staatlichen Baumtes Amberg-Sulzbach für insgesamt 1,2 Millionen Euro im Inneren generalsaniert. Umgesetzt wurde hierbei auch das Ziel der Bayerischen Staatsregierung unter dem Motto „Bayern barrierefrei 2023“. Mit verschiedenen Maßnahmen wurde dies erreicht: Einbau einer Aufzugsanlage im Foyer zur Erschließung der Wache und zur barrierefreien Nutzung des Erdgeschoßes, Einbau einer barrierefreien Toilette sowie Verbreiterung von Türen und Beseitigung von Schwellen. Das „i-Tüpfelchen“ ist nun eine neue Sitzbank im inneren Wartebereich, die in den Werkstätten des HPZ Irchenrieth hergestellt wurde. Die Holzbank mit Metallseitenteilen wurde kürzlich von Vertretern des HPZ angeliefert und vor dem Gebäude zu einer „Sitzprobe“ abgestellt, wo Beamte der PI Kemnath sowie Mitarbeiter des Staatlichen Bauamts einen ersten „Test“ durchführten.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.