09.01.2020 - 15:04 Uhr
KemnathOberpfalz

„Schade um niveauvolle Veranstaltung“

Der Ball der Stadt Kemnath fällt heuer aus. Für Veranstalter Armin Schinner hat das spezielle Gründe.

Die wenigen Gäste, die 2019 zum Ball der Stadt Kemnath gekommen waren, hatten auf der Tanzfläche ihren Spaß, denn Platz war genug. Weil zu der Veranstaltung vergangenes Jahr zu wenige Besucher in der Mehrzweckhalle waren, lässt Armin Schinner den Ball für heuer ausfallen.
von Elisabeth Schätzler Kontakt Profil

Zu wenig Zuspruch, zu hohe Kosten: Armin Schinner lässt den Ball der Stadt Kemnath dieses Jahr ausfallen. "Schade", sagt der Betreiber der Gastronomie in der Mehrzweckhalle.

2016 hat er die Tradition der Bälle in Kemnath wieder aufleben lassen, vergangenes Jahr waren zur vierten Auflage allerdings zu wenig Gäste gekommen. "Ich bin auf einem vierstelligen Betrag sitzen geblieben", erzählt Schinner. Zu den wenigen Gästen kämen dann noch Kosten für Gema und die Band.

Außerdem sei er "allein auf weiter Flur" gewesen - er war Veranstalter des Stadtballs. Er findet es schade, dass die "niveauvolle Veranstaltung mit künstlerischer Einlage und einer kleinen Verlosung" ausfällt. Das hätten ihm auch schon einige Leute gesagt. Der Powernball, der am kommenden Wochenende in der Mehrzweckhalle steigt, sei "eine andere Kategorie", "ein anderes Klientel": Veranstalter ist in diesem Fall die Jungbauernschaft Kemnath.

Auch wenn Schinner am Telefon trotz der Absage des Balls gut gelaunt klingt und immer wieder lacht - für den Kemnather ist hinsichtlich der Organisation wichtig: "Das ist ein finanzielles Risiko für mich."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.