28.06.2020 - 12:15 Uhr
KemnathOberpfalz

Den Schulteich in Kemnath weiter aufgewertet

Die Grund- und Mittelschule Kemnath macht mit dem Obst- und Gartenbauverein gemeinsame Sache. Das Ergebnis sind Sitzbänke am Schulteich.

Mit der Aktion „Sitzbänke am Schulteich“ machten OGV Vorsitzender Josef Häckl, Anton Kuchenreuther, Thomas Pinzer und Armin Wöhrl (von rechts) den Grund- und Mittelschülern eine große Freude.
von Josef ZaglmannProfil

Seit mehr als 16 Jahren gibt es den Teich im Schulgarten der Grund- und Mittelschule schon. Er liegt sehr idyllisch zwischen der Grundschule und einem Tennisplatz des TC Kemnath. Jedes Schuljahr wird er von einer anderen Klasse gepflegt und so vor dem Verlanden bewahrt. Zusammen mit der Aktion "Upcycling" trug dieses Umweltprojekt dazu bei, dass die Grund- und Mittelschule Kemnath bereits zum zweiten Mal die Auszeichnung "Zertifizierte Umweltschule in Europa" erhielt und sogar die höchste Zertifizierungsstufe mit drei Sternen erreicht hat.

Seit September hat die Schule Unterstützung durch den Obst- und Gartenbauverein (OGV) Kemnath. Mit Schaufeln, Pickeln, Sägen und anderen Werkzeugen haben Vorsitzender Josef Häckl, Stadtgärtner Florian Frank, Herbert Kusche, Alois Zaus, Anton Kuchenreuther, Alfred Ullmann, Otto Merkl und Robert Wenning den schadhaften Zaun am Schulteich t erneuert. Florian Frank unterstützte die Arbeiten mit einem Bagger. Es wurden der Wildwuchs um den Teich entfernt und neue Pfosten gesetzt. Dazu brachte Stadtarbeiter Michael Deubzer mit einem Lkw des Bauhofs Fertigbeton.

Hausmeister Marco Kiele sorgte für die Verpflegung der fleißigen Arbeiter. Mit dem neuen Zaun um den Schulteich ist die Sicherheit auf dem Gelände wieder hergestellt. Niemand kann mehr in den Schulteich stürzen.

Jetzt hat sich der Obst- und Gartenbauverein die Anlage weiter aufgewertet. Zwei große Sitzbänke vom Eisweihergelände, die seit der 1 000-Jahr-Feier der Stadt Kemnath dort aufgestellt waren, wurden abgeschliffen und mit Rapsöl behandelt. Josef Häckl, Anton Kuchenreuther und Alfred Ullmann fertigten auf dem OGV-Vereinsgelände für die beiden Bänke zwei "Füße" an. Von dort transportieren sie die beiden Bauhofarbeiter Armin Wöhrl und Thomas Pinzer zum Schulteich. Aus dem Bauhof brachten sie einen langen Tisch mit und richteten ihn her. Im Schatten eines großen Walnussbaumes stellten sie die Sitzgruppe auf. Dabei half auch Hausmeister Marco Kiele mit.

Gleich kam eine Schulklasse mit ihrem Klassenlehrer vorbei und probierte die neue Sitzgruppe aus. "Jetzt können die Grund- und Mittelschulkinder dort Platz nehmen und in Ruhe Pflanzen und Tiere am und im Gewässer beobachten", freute sich Rektorin Christine Wiesend.

Dieses Projekt "Schulteich" war nicht das einzige, das der OGV maßgeblich unterstützt hat. Schon bei den Aktionen "Saftpressen" und "Obstbaumschnitt im Schulgarten" war der Verein mit Rat und Tat zur Stelle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.