13.10.2020 - 15:54 Uhr
KemnathOberpfalz

Seit 15 Jahren für die Schönheit Kemnaths im Einsatz

Das Seeleitenteam des Obst- und Gartenbauvereins kümmert sich ehrenamtlich um öffentlich Grünanlagen. Altbürgermeister Werner Nickl sagte seine Beteiligung bei der nächsten Aktion zu.

Für ihren seit 15 Jahre andauernden Einsatz ehrte der Obst- und Gartenbauverein Kemnath die „Gründungsmitglieder“ des Seeleitenteams: (von links) Anton und Agnes Schinner, Dritter Vorsitzender Werner Rupprecht, Dritte Bürgermeisterin Katharina Hage (nahm für Mariele Schönberger die Urkunde entgegen), Vorsitzender Josef Häckl, Sieglinde und Anton Kuchenreuther.
von C. & W. RupprechtProfil

Das sogenannte "Seeleitenteam" kennt in Kemnath nicht jeder. Aber alle profitieren davon. Das Seeleitenteam gehört zum Obst- und Gartenbauverein Kemnath und Umgebung. Gegründet wurde es vor 15 Jahren. Bürgermeister Werner Nickl bat damals in einer Versammlung des Vereins um Unterstützung bei der Pflege der öffentlichen Rabatten. "Ich kann mich noch genau daran erinnern. Ich trug meine Bitte vor und hatte schon Sorge, wie meine Anfrage aufgenommen wird. Da stand Marielle Schönberger auf und sagte: ,Das werden wir doch hinkriegen!'", berichtete er in der Jahreshauptversammlung.

So war das Seeleitenteam geboren und hatte auch schnell seinen Namen bekommen. Doch was mit der Pflege an der Seeleite begann, erstreckt sich mittlerweile auf viele Areale in der Stadt. Die Metschnabelanlage beispielsweise, die teils auch von den Petersiliengurus, der Jugendgruppe des Vereins gepflegt wurde, gehört dazu - und auch seit kurzem ebenfalls der Friedhof. Auch bei der Fischbrücke, den Bereich beim Ärztehaus und die Beete bei der Brücke in der Friedrichsstraße pflegt die Mannschaft um Marielle Schönberger in unermüdlichem Einsatz mehrfach im Jahr. Zuverlässig wird das Unkraut gejätet und die Erde gelockert. Danach sitzen die Helfer gemütlich bei einer Brotzeit beisammen.

Auf 38 Helfer konnte das Team in den 15 Jahren zählen, 5 Personen sind seit Anfang an dabei. Die Vereinsleitung um Josef Häckl, Katharina Hage und Werner Rupprecht zeichnete daher Marielle Schönberger, Agnes und Anton Schinner sowie Sieglinde und Anton Kuchenreuther mit je einer Dankesurkunde als Anerkennung für ihre Leistungen aus.

In etwa 120 bis 160 Stunden werden jährlich im Ehrenamt geleistet. Dafür überreicht die Stadt Kemnath alljährlich eine Geldspende an den Verein. Dritte Bürgermeisterin Katharina Hage sprach in Vertretung für Bürgermeister Roman Schäffler ebenfalls großen Dank an das Seeleitenteam aus. Für die Jahre 2019 und 2020 kündigte sie einen Spendenbetrag von jeweils 400 Euro für den Verein an. Sie überbrachte auch im Namen ihres Mannes und von den gesamten Ärzten aus dem Ärztehaus an der Seeleite Dankesworte für die geleistete Arbeit zugunsten der Allgemeinheit.

Als besondere Anerkennung überreichte sie einen Gutschein an das Seeleitenteam. Denn die Stadt Kemnath hatte sich für die fleißigen Helfer etwas Besonderes einfallen lassen. Sie wird für sie einen Bus zur Bundesgartenschau nach Erfurt organisieren.

Vorsitzender Josef Häckl kündigte den nächsten Einsatz auf dem Friedhofsgelände an, der am Tag vor Allerheiligen stattfinden wird. Er bat darum, selbst die Werkzeuge mitzubringen, Gartenhandschuhe werden vom Verein gestellt. Altbürgermeister Werner Nickl sagte spontan seine Mithilfe zu. Beim Seeleitenteam ist übrigens jeder willkommen, der helfen will und gerne in lustiger Gesellschaft ist. Dies ist unabhängig von einer Mitgliedschaft im Obst- und Gartenbauverein.

Dritte Bürgermeisterin Katharina Hage überreicht als Dank und Anerkennung im Auftrag der Stadt Kemnath einen Gutschein an das Seeleitenteam.
Alt-Bürgermeister Werner Nickl erzählt, wie vor 15 Jahren das Seeleitenteam entstanden ist.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.