07.04.2020 - 15:48 Uhr
KemnathOberpfalz

Siemens baut neue Logistikhalle

Siemens Healthineers investiert weiter in Kemnath. Das Unternehmen baut eine moderne Logistikhalle. Die Arbeiten laufen bereits. Insgesamt sollen rund zwölf Millionen Euro verbaut werden.

ie Bauarbeiten laufen bereits. Siemens Healthineers investiert zwölf Millionen Euro in eine moderne Logistikhalle in Kemnath.
von Externer BeitragProfil

Siemens Healthineers trägt nach einer Pressemitteilung des Unternehmens der strukturell wachsenden Nachfrage nach seinen bildgebenden Produkten Rechnung. Vor diesem Hintergrund hat der Medizintechnikkonzern an seinem Standort Kemnath mit dem Bau einer neuen Logistikhalle begonnen. Diese ist als Anbau an die bestehende Fertigung geplant und hat eine Bruttogeschossfläche von rund 3 500 Quadratmeter.

Bekenntnis zum Standort

"Als vielfacher Markt- und Technologieführer profitiert Siemens Healthineers in besonderem Maße vom strukturellen Wachstum des Gesundheitsmarkts. Die Corona-krise unterstreicht aktuell sehr deutlich den wichtigen Beitrag, den wir mit unseren Produkten und Lösungen für die Gesellschaft leisten. Unsere Produkte helfen dabei, Leben zu retten und die Gesundheit zu verbessern", sagte Christoph Zindel, Mitglied des Vorstands bei Siemens Healthineers. "Mit der Investition unterstreichen wir zugleich unser Bekenntnis zum Standort und geben ein Signal der Stabilität in schwierigen Zeiten."

Geplant ist ein automatisches Kleinteilelager in Kombination mit einem Hochregallager zur Lagerung und Kommissionierung von Bauteilen mit hoher Stückzahl, wie beispielsweise Platinen oder Schrauben. Aktuell greift das Unternehmen in Kemnath auf externe Lager-Ressourcen zurück, die zunehmend an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Die neue Halle wird nach modernsten technischen Standards errichtet und wird die Effizienz am Standort, etwa durch den Einsatz von automatisierten Routenzügen, deutlich verbessern. Sie soll im zweiten Halbjahr 2021 bezugsfertig sein. Das Projektvolumen beträgt insgesamt mehr als 12 Millionen Euro.

Das Kemnather Werk in der Oberpfalz wurde 1962 gegründet und hat sich seither von einem reinen Auftragsfertiger zum Kompetenzzentrum für Mechatronik entwickelt, das weite Teile der Produktpalette von Siemens Healthineers abdeckt. Zu den Komponenten, welche in Kemnath gefertigt werden, gehören etwa C-Bögen für Angiographie-Anlagen, Tische für Magnetresonanztomographen, aber auch Komponenten für Analysesysteme für die Labordiagnostik. Insgesamt beschäftigt Siemens Healthineers am Standort aktuell mehr als 1 200 Mitarbeiter.

"Siemens Healthineers AG hat den Anspruch, das Gesundheitswesen der Zukunft zu gestalten. Als führendes Unternehmen der Medizintechnik mit Hauptsitz in Erlangen unterstützt es mittels seiner Regionalgesellschaften Gesundheitsversorger weltweit dabei, auf ihrem Weg hin zu dem Ausbau der Präzisionsmedizin, der Neugestaltung der Gesundheitsversorgung, der Verbesserung der Patientenerfahrung und der Digitalisierung des Gesundheitswesens mehr zu erreichen", so ein Unternehmenssprecher. Siemens Healthineers entwickle dazu sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio kontinuierlich weiter, mit KI-gestützten Anwendungen und digitalen Angeboten, die in der nächsten Generation der Medizintechnik eine immer wichtigere Rolle spielten. Diese neuen Anwendungen würden das Unternehmen in der In-vitro-Diagnostik, der bildgestützten Therapie und der In-vivo-Diagnostik weiter stärken.

Hochwertige Versorgung

Siemens Healthineers bietet auch eine Reihe von Dienstleistungen und Lösungen an, um die Fähigkeit der Gesundheitsdienstleister zu verbessern, Patienten eine qualitativ hochwertige und effiziente Versorgung zu bieten. Im Geschäftsjahr 2019, das am 30. September 2019 endete, erzielte Siemens Healthineers mit seinen rund 52 000 Beschäftigten weltweit ein Umsatzvolumen von 14,5 Milliarden Euro und ein bereinigtes Ergebnis von 2,5 Milliarden Euro. www.siemens-healthineers.com

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.