13.01.2020 - 14:31 Uhr
KemnathOberpfalz

In sozialen Netzwerken Realschüler an die Hand nehmen

Schulleiter German Helgert (links) und der verantwortliche Lehrer Knut Müller (rechts) freuten sich, den ausgebildeten Medientutoren das T1-Zertifikat überreichen zu können.
von Josef ZaglmannProfil

Acht Realschüler der neunten Klassen hatten sich im Ende 2019 im T1 Jugendmedienzentrum Nordoberpfalz zu Medientutoren ausbilden lassen. Als solche vermitteln sie den Jüngsten an der Schule soziale Handlungskompetenzen im Umgang mit eigenen Daten im Netz, Verhaltensregeln in sozialen Netzwerken und Handlungsstrategien gegen Cyber-Mobbing. Sie sollen wissen, was zu tun ist, wenn sie selbst oder Mitschüler von Cyber-Mobbing betroffen sind.

Medienkompetenz ist eine wichtige Schlüsselqualifikation, die Kinder bei den Projekten „Always on – Medienkompetenz im Netz“, „Social Network – wichtige Regeln im Klassenchat“ und „Cybermobbingprävention“ erlernen und einüben. Die zertifizierten Medientutoren stehen dabei der ganzen Schulfamilie mit Rat und Tat zur Seite.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.