20.02.2019 - 14:39 Uhr
KemnathOberpfalz

Ein Tag für die ganze Familie

Noch sind es einige Monate bis zum 6. Juli, die Vorbereitungen für den Jugend- und Familientag des Landkreises Tirschenreuth laufen aber bereits. Die Organisatoren hatten nun zum Infoabend ins Foyer der Mehrzweckhalle Kemnath eingeladen.

Jugendpflegerin Sabine Frank stellt das Konzept des Jugend- und Familientages des Landkreises Tirschenreuth vor, der am 6. Juli in Kemnath stattfindet
von Holger Stiegler (STG)Profil
Zahlreiche Vereinsvertreter kommen ins Foyer, um sich eventuell auch in den Jugend- und Familientag einzubringen. Dass sie das auch tun werden, davon ist Bürgermeister Werner Nickl (rechts) überzeugt

Zum mittlerweile 20. Mal steht heuer der Jugend- und Familientag des Landkreises Tirschenreuth an. "Wir versuchen immer, zwischen Orten im westlichen und östlichen Landkreis abzuwechseln", erklärte Kreisjugendpflegerin Sabine Frank. Ziel sei es stets, örtliche Vereine und Schulen in das Programm und Angebot einzubinden.

Aus diesem Adressatenkreis setzten sich auch die Zuhörer des Abends in Kemnath zusammen. Bürgermeister Werner Nickl hatte zu Beginn seine Freude darüber geäußert, dass dieser besondere Tag für Kinder, Jugendliche und Familien nach 2003 und 2008 bereits zum dritten Mal in Kemnath stattfinden werde. "In der Vergangenheit hatten sich viele unserer Vereine beteiligt. Ich bin mir sicher, dass sie das wieder tun."

Die Ziele des Jugend- und Familientages sind vielfältig, wie Frank erläuterte. Dazu gehören Ideen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung, Schaffung eines interkulturellen Lernfelds, ein Beitrag zur (Sucht-)Prävention sowie Impulse für die Jugendarbeit. Es gehe auch darum, das Potenzial des Landkreises zu zeigen und die Teilnehmer darin zu bestärken, sich mit der eigenen Heimat zu identifizieren.

Zum Organisationsteam gehören Vertreter der ausrichtenden Kommune, der Kommunalen Jugendarbeit Tirschenreuth, des Kreisjugendrings Tirschenreuth, der Katholischen Jugendstelle Tirschenreuth, der Evangelischen Jugend im Dekanat Weiden, des Initiaktivkreises Tirschenreuth sowie des Gesundheitsamtes Tirschenreuth. Beginn am 6. Juli wird um 13 Uhr mit den Grußworten der Schirmherren Landrat Wolfgang Lippert und Bürgermeister Werner Nickl sein. Den ganzen Sonntag über soll es ein spannender Tag mit jeder Menge Action, vielen Infos und tollen Erlebnissen an der Kemnather Seeleite werden.

Gemeinsam mit den Vereinen und Initiativen vor Ort, aber auch überörtlichen Anbietern der Jugendarbeit soll ein buntes Programm mit vielen Informationen, Aktivitäten und Anregungen geboten werden. "Uns ist wichtig, dass an diesem Tag nur alkoholfreie Getränke angeboten werden", betonte Frank. Der Erlös des Tages soll der Jugendarbeit vor Ort zu Gute kommen. Um möglichst viele Personen anzusprechen, seien familienfreundliche Preise verpflichtend. In einem nächsten Schritt, so Frank, sollten sich die Vereine überlegen, ob und wie sie sich in den Jugend- und Familientag einbringen können. Über ein entsprechendes Rückmeldeformular sollen die Angebote mitgeteilt werden, dann gehen die Planungen in die nächste Runde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.