24.07.2020 - 10:23 Uhr
KirchendemenreuthOberpfalz

Blumenwiese mitten in Denkenreuth

Johann Beer aus Denkenreuth widmet seinen Ruhestand der Artenvielfalt. Bereits 2019 legt er mitten im Dorf eine große Blühfläche an.

Die Blumenwiese von Johann Beer wächst und gedeiht. Im Hintergrund ist die Dorfkapelle Denkenreuth zu sehen.
von Werner ArnoldProfil

Johann Beer aus Denkenreuth hat in seinem großen Garten eine 1200 Quadratmeter große Blühfläche angelegt. Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" hatte den ehemaligen Kfz- Meister auf die Idee gebracht. Noch vor weniger Zeit verbrachte der Denkenreuther fast jede freie Minuten an Traktor-Oldtimer und seinen weiteren Hobby, dem Motorradfahren mit seiner BMW R1 200R.

Nun lässt es der 74-jährige Rentner ruhiger angehen und widmet sich mehr der Natur. In seinem großen Garten gibt es viel zu tun. "Wenn man sieht, wie es langsam zu sprießen beginnt und zu blühen anfängt, geht einem richtig das Herz auf", sagt er. Viele Bienen und drei verschiedene Arten von Schmetterlingen schwirren in dem Blumenmeer umher. Beer freut sich, wenn die vielen Radfahren, die durch das Dor kommen, an der Straße halten und seine Wiese bewundern. Sogar die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Neustadt/WN fragte an, ob sie Bilder von dem Blütenmeer machen könne. Der Hobbygärtner macht kein Geheimnis daraus, welchen Samen er verwendet. "Es ist ein Veitshöchheimer mehrjähriger Samen", verrät er.

Mit Stolz zeigt Johann Beer (rechts) seinem Freund Ewald Witt die Blumenwiese.
Die prächtig blühende Blumenwiese bei Johann Beer in Denkenreuth.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.