18.04.2019 - 13:48 Uhr
KirchendemenreuthOberpfalz

Strom und Wasser für Gemeindescheune

Die alte Gemeindescheune am Rande des neuen Baugebietes "Am Bühl" soll an die Strom- und Wasserversorgung angebunden werden, beschließt der Gemeinderat. Außerdem will die Gemeinde ein neues Bauhoffahrzeug anschaffen.

Die alte Gemeindescheune am Rande des neuen Baugebietes "am Bühl" wird derzeit renoviert. Der Gemeinderat beschloss bei einem Ortstermin, die Scheune an das Stromnetz und an die Wasserversorgung anzuschließen.
von Werner SchmolaProfil

Für ein neues Bauhoffahrzeug zum Preis von 124 355 Euro hat sich der Gemeinderat Kirchendemenreuth entschieden. Die Lieferzeit beträgt zirka sechs Monate. Damit steht das Fahrzeug rechtzeitig für den nächsten Wintereinsatz zur Verfügung. Für dieses Fahrzeug will die Gemeinde sogenannte "Schleuderketten" zum Preis von 3570 Euro hinzukaufen.

Bei einem Ortstermin besichtigte der Gemeinderat die alte Gemeindescheune am Rande des neuen Baugebietes „Am Bühl“, bei der aktuell Dachstuhl und Dach erneuert werden. Bürgermeister Gerhard Kellner schlug vor, die Scheune an die Strom- und Wasserversorgung anzubinden. Die Räte stimmten zu.

Der Gemeinderat entschied über verschiedene Anträge. Dabei fand der Zuschussantrag des Fördervereins Simultankirchen in der Oberpfalz Gehör. Die Haberlandgemeinde will die Ausschilderung des Radweges mit 800 Euro unterstützen. Die Beiträge für die Kindertageseinrichtung sollen den erweiterten Öffnungszeiten angepasst werden.

Grünes Licht gab der Rat für den Umbau eines Kälberstalls in Obersdorf zu einem Schlepperunterstand sowie für den Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in Döltsch und zweier Wohnhäuser im Baugebiet "Am Bühl".

Für das Projekt „Blumenwiese“ suchten die Räte nach passenden Grundstücken. Sie fanden diese bei den Kläranlagen, beim Friedhof, beim Schlauchturm, beim „Feuerherd“ und auch im privaten Bereich. Bei der Markterkundung „Funklöcher“ wurde der Gemeinderat ebenfalls fündig.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.