20.11.2018 - 12:38 Uhr
KirchenpingartenOberpfalz

Turbulente Jagd nach dem Erbe

Die Frankenpfälzer Bühne zieht im Januar wieder den Vorhang auf. Die wichtigsten Fragen sind: Was spielen sie und wann sind die Aufführungen in der Mehrzweckhalle?

Die Akteure gehen ihren Text durch. Vier Damen und vier Herren sorgen bei den fünf Aufführungen für Verwirrungen und gute Unterhaltung auf der Bühne. Seit über 25 Jahren begeistern die Schauspieler ihr Publikum.
von Bernhard KreuzerProfil

Auf dem Programm steht das bayerische Lustspiel von Regina Harlander "Doswidanja, Anja!" oder besser "Dem Zacherl sein Sacherl". Verwirrung auf der ganzen Linie ist nach dem Tod von Onkel Zacharias angesagt. Ein nicht unerhebliches Vermögen soll er haben, wird vermutet.

Direkte Erben sind nicht vorhanden, und so machen sich viele Hoffnungen auf einen großen Nachlass, doch da erscheint eine fragwürdige fremde Frau auf der Bühne, der ein zweifelhafter Ruf vorauseilt. Den Männern im Dorf verdreht sie den Kopf. Nichte Rita, die einen nicht unerheblichen Teil des Erbes für sich erwartet, engagiert kurz entschlossen Detektiv Thomas, um Licht ins Dunkel zu bringen. Sie setzt auch auf die moralische Unterstützung ihrer Freundin Roswitha. Die Frage, wer bekommt das Erbe, wird im dritten Akt verraten.

Kein Geheimnis ist, wo die Karten erhältlich sind: in der Gaststätte Wildenauer, bei Farben Reinhold in Weidenberg und im Rewe-Markt Speichersdorf. Die Aufführungen sind am 19., 20., 25., 26, und 27. Januar. Sie beginnen an den Werktagen um 20 Uhr und an den beiden Sonntagen um 18 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.