20.05.2019 - 11:27 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

85 neue potenzielle Knochenmark-Spender

Schönes Wetter und viele Besucher: Die Feuerwehren des Marktes Kirchenthumbach und der Verein "Hilfe für Anja" sind mit dem Verlauf ihrer Typisierungsaktion mehr als zufrieden.

Die Helfer haben bei der Typisierungsaktion in Kirchenthumbach viel zu tun.
von Jürgen MaschingProfil

„Ich bin richtig stolz auf das, was wir heute hier aufgezogen haben. Es war eine tolle Gemeinschaftsaktion“, freute sich der Vorsitzende des Vereins „Hilfe für Anja“, Michael Sporrer, der am Sonntagnachmittag zusammen mit den Feuerwehren des Marktes Kirchenthumbach eine Typisierungsaktion veranstaltet hatte.

Das schöne Wetter kam den Organisatoren natürlich zu Gute. Die Helfer der Feuerwehren aus Thurndorf, Neuzirkendorf, Sassenreuth und Heinersreuth hatten unter anderem mit Ausschank, Grillen und Kuchenverkauf genug zu tun, um die vielen Besucher zu betreuen. Aber auch das Team rund um Michael Sporrer konnte viele neue Registrierungen aufzunehmen. 85 Spender ließen sich in die weltweite Datenbank aufnehmen, darunter auch viele Jungfeuerwehrler. Zu Beginn hatten sich Schirmherr Kreisbrandrat Marco Saller und Kirchenthumbachs zweiter Bürgermeister Josef Schreglmann an die Veranstalter und Gäste gewandt und ihnen für ihren Einsatz gedankt.

Neben den Wehren der Marktgemeinde waren auch die Feuerwehr aus Eschenbach mit ihrer Drehleiter sowie ein Truck der Lagerfeuerwehr aus Grafenwöhr vor Ort. Mehrere Vorführungen, darunter eine Patientenrettung mit der Drehleiter, hatten sich die Feuerwehren ausgedacht, um für Unterhaltung zu sorgen. Die Band "The Dirty Oven Clothes" gestaltete den Nachmittag musikalisch.

Michael Sporrer, Josef Schreglmann und Kreisbrandrat Marco Saller bei der Typisierungsaktion in Kirchenthumbach.
Am Sonntagnachmittag sind die Bänke voll: Die Kirchenthumbacher lassen sich typisieren und genießen die Sonne.
Die Organisatoren der Typisierungaktion: Josef Schreglmann (von links), Torsten Goss, Jürgen Adelhardt, Marco Saller und Michael Sporrer.
Die Band "The Dirty Oven Clothes" spiel am Sonntag in Kirchenthumbach.
Auch die jungen Feuerwehrler wollen helfen und lassen sich typisieren.
Die Feuerwehr Eschenbach demonstriert, wie Personen aus der Höhe gerettet werden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.