27.08.2020 - 10:02 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Ferienprogramm im Freiluft-Atelier

Die kreative Betätigung in Freien gefällt den Mädchen besonders gut. Auch Bürgermeister Jürgen Kürzinger (links) besucht den Malkurs des Kirchenthumbacher Ferienprogramms und ist von den kleinen Künstlern begeistert.
von Petra LettnerProfil

Trotz Corona-Zeiten beteiligte sich der SPD-Ortsverein am Ferienprogramm. Dafür gewannen die Organisatoren Künstlerin Maria Hertrich vom Atelier „galleriamaria“, die die Kinder in die Welt der Kunst und des Gestaltens entführte. Beide Malkurse für Kinder ab sechs Jahren waren ausgebucht. Das Wetter spielte mit, sodass auf einer Wiese mit genügend Abstand gearbeitet werden konnte. Im ersten Kurs „Einführung in die Malerei“ gestalteten die Kinder klassische Landschaftsaufnahmen. Jeder Kursteilnehmer konnte mit Acrylfarben auf Leinwand eine Landschaft nach Wahl malen. Die meisten Jungen und Mädchen wählten den Sonnenuntergang unter Palmen. Dabei verwendeten sie auch Sand als Dekor. Beim zweiten Kurs „Einführung in die moderne- und Illusionsmalerei" fertigten die Teilnehmer einfache Tierzeichnungen. Mit Formhilfen in der anderen Hand wurden mit Leichtigkeit Giraffen, Einhörner, Hasen, Schlangen oder Dinos gezeichnet und gemalt. Auf einem Blatt konnten die jungen Künstler kleine Übungen zur optischen Täuschung/Illusion – wie Treppe übers Eck oder 3D-Effekte – geübt. Danach durfte jeder einen Flamingo mit bunten Dreiecken oder eine Ananas auf Leinwand gestalten. Der Phantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt und es entstanden wunderbare Kunstwerke.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.