11.05.2018 - 15:32 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Defilee vor der Pfarrkirche: Pfarrer Helmut Süß segnet nach dem Gottesdienst rund 100 Fahrzeuge Vom Kinderrad bis zum Milchtransporter

Das Fest Christi Himmelfahrt, auch "Herrntoch" genannt, ist in der Pfarrei mit einem gut besuchten Gottesdienst gefeiert worden. Zur Tradition gehört die Fahrzeugsegnung danach. Diese nahm Pfarrer Helmut Süß auf dem Vorplatz der Pfarrkirche vor. Knapp 100 Fahrzeuge - vom Fahrrad über Mopeds und Motorräder, Autos und Schlepper bis hin zu einem großen Milchtransporter - fuhren marktaufwärts am Gotteshaus vorbei, um den Segen zu empfangen. Dieser ist ein Ausdruck des Vertrauens und des Glaubens.

Mit Weihwasser besprengt Pfarrer Helmut Süß die vorbeifahrenden Zwei- und Vierräder. Die Fahrzeugsegnung soll auch daran erinnern, dass die Halter von Fahrzeugen im Straßenverkehr allzeit verantwortungsbewusst und rücksichtsvoll bleiben und alle Menschen vor Unglück und Schaden beschützt werden. Bild: ü
von Autor ÜProfil

Die Fahrzeuge helfen dem Menschen, sein Leben zu gestalten. Er ist auf sie angewiesen, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Er bedient sich ihrer im Beruf wie in der Freizeit und verdankt ihnen rasche Hilfe in Gefahr und Not.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.