17.02.2020 - 15:46 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

"Lauf 10" mit dem Sportclub

Wer sich schlapp fühlt und seine müden Knochen wieder einmal richtig in Schwung bringen will, der ist bei der Aktion "Lauf 10" richtig. Sie bietet die beste Gelegenheit, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen.

Der SC Kirchenthumbach bietet zur Aktion "Lauf 10" wöchentliche Trainingstreffs an.
von Fritz FürkProfil

Das 2008 gestartete Laufprojekt der Abendschau im Bayerischen Fernsehen, des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes sowie der TU München beginnt am Montag, 4. Mai, und endet mit einem großen Finallauf am Freitag, 17. Juli. Ziel des Trainingsprogrammes für Sportmuffel ist es, einen Zehn-Kilometer-Lauf zu absolvieren.

Damit niemand alleine laufen muss, bietet der Sportclub einen "Lauf 10"-Treff an, der das Trainingsprogramm umsetzt. Offizieller Auftakt ist am Montag, 3. Mai, um 18.30 Uhr am Sportheim. Ab diesem Termin steigern die Teilnehmer in zehn Wochen nach zwei professionellen Trainingsplänen ihre Fitness und Ausdauer. Schließlich heißt es: „Lauf 10.“ Wer zum Finale seine neu erarbeitete Sportlichkeit mit vielen anderen Teilnehmern gemeinsam ausprobieren will, kann am Freitag, 17. Juli, zum Abschluss-Lauf nach Wolnzach kommen.

Der SCK bietet regelmäßig sonntags, mittwochs und freitags ab 18.30 Uhr einen "Lauf 10"-Treff an, denn im Team macht Sport einfach mehr Spaß und auch das Durchhalten fällt leichter. Anmeldungen nimmt Nicole Schusser-Schindler unter Telefon/WhatsApp 0175/2288888 entgegen. Mitglieder können kostenlos teilnehmen, Nichtmitglieder zahlen 30 Euro. Laufschuhe sind erforderlich.

Der Verein bietet ein "Lauf 10"-Training unter fachkundiger Leitung an. Als Trainer stehen zur Verfügung: Elfriede Gradl, Kerstin Geyer, Jürgen Geyer, Veronika Prösl, Moni Thurn, Caroline Sobirey und Erwin Gradl. Die Walkergruppe leiten Betty Friedl und Monika Kellner. Ein männlicher Trainer wird noch gesucht. Alle Trainer nehmen am 28. März an einem "Lauf 10"-Seminar in München mit Experten des Zentrums für Prävention und Sportmedizin der Technischen Universität teil.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.