24.05.2020 - 13:52 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Laufen für die Fitness und einen guten Zweck

Auch wenn der Ball derzeit nicht rollt: Die Fußballer des SC Kirchenthumbach (SCK) halten sich selbstständig fit. Und sie verbinden dies mit einem guten Zweck.

Die "Week-Challenge" wird in der Gruppe online abgehalten und kann live verfolgt werden.
von Fritz FürkProfil

Die letzte Partie der Saison 2019/2020 gegen die DJK Weiden war schon angesetzt. Aufgrund der aktuellen Pandemie ist deren Austragung jedoch derzeit nicht möglich. Seit März rollt kein Ball mehr auf dem mit der neuen Bewässerungsanlage ausgestatteten Rasen des SCK.

Doch anstatt die Füße hoch zu legen, hat Trainer Daniel Klempau zusammen mit dem Mannschaftsrat und Abteilungsleiter Marco Streit eine Aktion ins Leben gerufen, die zur Beibehaltung der Fitness beiträgt, aber gleichzeitig auch einem guten Zweck dient: Es wurde eine Laufchallenge gestartet. Dabei treten sechs Trainingsgruppen mit sechs bis sieben Personen gegeneinander an.

Die Spieler des SCK sind dabei angehalten, auf freiwilliger Basis im Laufe einer Woche eine oder mehrere Laufeinheiten zu absolvieren. Diese werden dabei alleine oder maximal zu zweit (mit Sicherheitsabstand) abgehalteen. Am Ende der Woche werden die gelaufenen Kilometer der jeweiligen Gruppe zusammengezählt.

Um für Abwechslung zu sorgen, stellt Trainer Daniel Klempau wöchentlich eine zusätzliche "Week-Challenge". Diese beinhaltet zum Beispiel Übungen zur Stabilisation oder zur Ballschule. Die "Week-Challenge" ist in der Gruppe online abzuhalten. Wird sie erfolgreich abgeschlossen, erhält die Gruppe einen Bonus von zehn Kilometer.

Am Ende einer jeden Woche wird ein Gruppenranking erstellt, wodurch ein Wettkampfcharakter geschaffen wird. Um neben dem Ziel, die beste Gruppe zu sein, weitere Anreize zu schaffen, haben sich die Spieler darauf geeinigt, dass die letztplatzierte Gruppe einen Grillabend für die gesamte Mannschaft zu organisieren hat, sobald wieder Normalität eingekehrt ist.

Die Fußballer halten sich durch diese Aktion aber nicht nur fit, sondern sie haben sich darauf verständigt, in dieser schweren Zeit auch einen gemeinnützigen Beitrag zu leisten. Deshalb spendet die Herrenmannschaft pro gelaufenem Kilometer im Zeitraum vom 1. bis 31. Mai fünf Cent an eine gemeinnützige Einrichtung oder Aktion in Kirchenthumbach.

Das führt dazu, dass die Spieler hochmotiviert an die Sache herangehen. In den ersten beiden Wochen wurde bereits die beachtliche Strecke von insgesamt 2040,95 Kilometer zurückgelegt, was zu einem bisher erreichten Spendenbetrag von 102,05 Euro geführt hat. Wer Interesse hat, die Fußballer bei dieser Aktion zu unterstützten und für noch mehr Motivation zu sorgen, kann sich melden bei Abteilungsleiter Marco Streit, Telefon 0160/96496020, E-Mail marco_streit94[at]web[dot]de.

Jeder Cent zählt dabei. Und deshalb werden in den nächsten Tagen bestimmt noch mehrere Spieler im SCK-Shirt in Kirchenthumbach und Umgebung beim Joggen zu sehen sein, auch wenn die Sehnsucht nach dem Platz und der Lederkugel sehr groß ist. Beim SCK hat man sich darauf verständigt, dass vorerst nicht vor Juni Trainingseinheiten auf dem Platz abgehalten werden. Im nächsten Monat wird dann je nach Situation über die weitere Vorgehensweise entschieden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.